Startseite Foren HIV/Aids Panik

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3656
    fue
    Teilnehmer

     Hallo Dr. Leo Lust,ich verfalle gerade in Panik und bin durch "googlen" auf dieses Forum gestossen.
     Ich habe mit einem Mann mit Kondom einmal (vaginal) Sex gehabt und einmal haben wir sehr wild rumgemacht, wobei er auch kam.
     Dabei habe ich 2x Sperma geschluckt.
    Bei dem Sex hat er das Kondom zu Ende hin abgenommen und kam dann in meinem Mund. 
     Ich habe immer nur auf das Kondom beim eigentlichen Akt geachtet und mir über Sperma schlucken usw leider nie weiter Gedanken gemacht.
    Ich kenne den Mann, aber nicht sehr gut. Aber man sieht ja auch einem nicht an, ob und was er hat.
    Da es für mich mein erster (und wahrscheimlich auch letzter) Seitensprung war, habe ich neben meinem schlechten Gewissen noch Panik, dass ich mir was "eingefangen" habe.
     Gerade, weil ich auch letzten Dienstag dann eine blutige Blasenentzündung hatte.
    Ich war im Urlaub beim Arzt und habe auch Antibiotika bekommen, dass sehr schnell angeschlagen hat.

     Hallo Dr. Leo Lust,ich verfalle gerade in Panik und bin durch "googlen" auf dieses Forum gestossen.
     Ich habe mit einem Mann mit Kondom einmal (vaginal) Sex gehabt und einmal haben wir sehr wild rumgemacht, wobei er auch kam.
     Dabei habe ich 2x Sperma geschluckt.
    Bei dem Sex hat er das Kondom zu Ende hin abgenommen und kam dann in meinem Mund. 
     Ich habe immer nur auf das Kondom beim eigentlichen Akt geachtet und mir über Sperma schlucken usw leider nie weiter Gedanken gemacht.
    Ich kenne den Mann, aber nicht sehr gut. Aber man sieht ja auch einem nicht an, ob und was er hat.
    Da es für mich mein erster (und wahrscheimlich auch letzter) Seitensprung war, habe ich neben meinem schlechten Gewissen noch Panik, dass ich mir was "eingefangen" habe.
     Gerade, weil ich auch letzten Dienstag dann eine blutige Blasenentzündung hatte.
    Ich war im Urlaub beim Arzt und habe auch Antibiotika bekommen, dass sehr schnell angeschlagen hat.
     Da ich eine "Panikmacherin" bin, wollte ich Sie fragen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, mich bei Sperma-Schlucken mit etwas gerade HIV zu infizieren.Ich habe schon einen Termin bei meiner Gynäklogin und möchte einen Abstrich wegen Gonorrhoe usw machen lassen.
    Auch denke ich daran einen PCR Test machen zu lassen, da ich die 12 Wochen nervlich nicht durchstehe.
     Der letzte Kontakt war am Sonntag 29/07/12 und ist somit 8 Tage her. 
    Vielen Dank.

     

    #8822
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo fue!

    Wenn Sperma auf die Mundschleimhaut gelangt oder geschluckt wird, kommt es nur in sehr seltenen Fällen zu einer Infektion (das Risiko beim OV mit Aufnahme von Sperma in die Mundhöhle liegt, wenn der passive Part HIV-positiv ist, im Promille-Bereich, d.h. das Risiko ist viel geringer als bei der Aufnahme von Sperma in die Scheide). Sie müssen daher nicht mit einer Ansteckung rechnen.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Ihre Symptome sagen übrigens über Ihren HIV-Status gar nichts aus. Nur ein Test tut das.

    Ab 14 Tagen nach einem Risiko liefert der PCR-Test ein sicheres Ergebnis.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top