Startseite Foren HIV/Aids OV mit lädierte Mundschleimhaut

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6384
    pml22
    Teilnehmer

    Sehr geehrtes Team von Dr. Lust, 

    ich hatte aktiven OV mit einer Prostituierten, dabei war meine Mundschleimhaut oberhalb der Schneidezähne aufgeraut und der glatte Film über der Schleimhaut fehlte, ich hatte mir die Stelle am Vortag beim Verzehr von Knabbereien wund gerieben. Am Tag des OV spürte ich keine Beschwerden, d.h kein Brennen, beim Trinken bzw. Essen von Saurem und Salzigen.

    Wie sieht es in diesem Fall mit dem erhöhten Risiko aus? Völlig intakt war die Schleimhaut ja nicht.

    Blut war keines im Spiel und Vaginalsekret wohl auch nur im begrenzten Maße, da sich das Zungenspiel defacto auf die Klitoris und die unmittelbare Umgebung beschränkte.

    LG, pml22

     

    #11518
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo pml22,

    Verletzungen der Mundschleimhaut machen diese anfälliger für das Aufnehmen von Viren und Bakterien. Wenn die Mundschleimhaut also nicht intakt ist, kann sie HI-Viren aufnehmen, auch wenn Scheidensekret in den Mund gelangt. Das Risiko einer Infektion liegt allerdings nur im Promille-Bereich, d.h. das Risiko ist aufgrund der Speichelverdünnung im Mund viel geringer als bei der Aufnahme von Scheidensekret/Lusttropfen auf die Eichel. 
    Als Faustregel gilt, dass die Schleimhaut dann nicht intakt ist, wenn es brennt, wenn man Saures, Scharfes, Salziges etc. isst.

    Da Sie kein Brennen im Mund hatten und auch nicht unbedingt eine schmeckbare Menge an Scheidenflüssigkeit in den Mund bekommen haben, können Sie das Risiko ausschließen.

    Liebe Grüße,

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top