Startseite Foren HIV/Aids Oralverkehr/Menstruation/Mundtripper

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2154
    purapasion1
    Teilnehmer

     

    Liebes Dr. Leo-Lust-Team,

    ich hatte eine mich beunruhigende Situation: Ich habe ein Mädel kennengelernt, uns gut verstanden und dann die Nacht miteinander verbracht. Sie hatte ihre Menstruation (Ende) und hatte ein Tampon, das sie die ganze Zeit über auch drin ließ. Ich habe sie kurz ungeschützt oral stimuliert und zwar im oberen Bereich der Vagina (Kitzler). Blut habe ich keines geschmeckt und auch nichts weiter.

    Das würde mich nicht weiter beunrhigen, wenn ich nicht drei tage später eine batkerielle Infektion im Rachen hatte, die wohl darauf zurückzuführen ist und die ich mit Antibiotika gut behandelt habe. Meine Frage: Könnte es Mundtripper gewesen sein und wie sieht es mit dem HIV-Risiko aus? Steigert sich das dadurch, dass sie (wenn auch nicht schmeck- oder sichtbar) ihre Tage hatte (trotz Tampon) und dass sie womöglich einen bakteriellen Infekt dort hatte? Ist das ein realistisches Risiko?

    Danke für Eure Antwort.

    p

    #7299
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo purapassion!

    Wenn Sie kein Blut geschmeckt haben, dann hatten Sie überhaupt kein Risiko einer HIV-Infektion, weil dann die Menge an etwaigen Blutresten zu sehr durch Ihren Speichel verdünnt worden wäre, sodass es zu keiner Übertragung kommen konnte.

    Mundtripper erhöht das Risiko einer HIV-Infektion nur dann, wenn er bereits zum Zeitpunkt des Oralverkehrs besteht und akut ist (d.h. wenn gerade eine schmerzhafte Entzündung besteht). Da Ihre Infektion erst drei Tage nach dem OV aufgetreten ist, war zum Zeitpunkt des OVs noch kein Risiko gegeben.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top