Startseite Foren HIV/Aids Oralverkehr bei Prostituierter

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5645
    pml22
    Teilnehmer

    Hallo Dr Lust,

     

    ich hatte vor kurzem aktiven Oralverkehr mit einer Prostituierten. Als ich anfing sie zu lecken, bemerkte ich einen sauren Geschmack und eine sämige Konsitenz. Da es ein heißer Tag war, dachte ich mir nichts weiter dabei und machte, um die Dame nicht zu beleidigen, weiter. Ich versteifte mich jedoch darauf mit meiner Zugenspitze um und mit ihrem Kitzler zu spielen und nichts von meinem Speichel zu schlucken. Im Verlauf des Spiels begann sie ihr Becken zu heben und gegen mein Gesicht zu pressen, sodass meine Zunge nun auch etwas unterhalb ihres Kitzlers zum Einsatz kam, ich war jedoch weiterhin bemüht nichts von meinem Speichel zu schlucken.

    Nach dem Cunnilingus fragte sie mich ob ich mit oder ohne Kondom Sex haben wollte, und hier beginnt mein Problem. Was wenn der saure Geschmack und das Sämige an ihrer Vulva die Spermareste meines Vorgängers waren? Nach unserer Eskapade duschte sie sich zwar, aber was will/kann das schon heißen? Wie hoch ist also das Risiko, wenn man mit der Zunge in Spermaresten rührt? Ich habe während des Ganzem kaum bis gar nicht geschluckt, der Speichelfluss war reichlich und generell rann das Speichel-was-auch-immer- Gemisch aus meinem Mund heraus. Flüssigkeiten waren vor dem Lecken keine sichtbar, wenn dürften es also nur geringe Mengen gewesen sein. Sex selbst fand keiner mehr statt.

    Danke für ihre Antwort und Liebe Grüße

     

    #10787
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo plm!

    Ja, fremdes Sperma kann zu einer HIV-Infektion führen, wenn es auf die Mundschleimhaut gelangt, allerdings in nur sehr seltenen Fällen (das Risiko beim OV mit Aufnahme von Sperma in die Mundhöhle liegt, wenn das Sperma infektiös ist, im Promille-Bereich.

    Wenn Sie dieses etwaige geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!
    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top