Startseite Foren Sexuell übertragbare Krankheiten Oralverkehr bei einer professionnellen Prostituierten

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2431
    Sandro32
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Leo,

     

    schreibe Ihnen, weil ich am Mittwoch Abend(7.7) eine große Dummheit begangen habe und zu einer professionellen Prostituierten gegangen bin,

    Die Frau war keine Ausländerin und auch sehr gepflegt wie auch ihr Etablissement.

    Da ich das erste Mal bei einer Frau dieses Gewerbe war dachte ich alles würde safe ablaufen. Leider erschrack ich etwas als sie aufeinmal meinen Penis ohne Kondom in den Mund nahm und ihn versucht hat zu stimulieren( das war circa 10-15sek).Ich war so überrascht, dass ich nach diesen 10-15 sekunden sie bat damit aufzuhören, weil ich große Angst einer Ansteckung hatte, was ich ihr auch gesagt habe.Diese Erfahrung war damit nun beendet. Sie versuchte mich etwas zu beruhigen indem sie mir sagte, dass sie sehr regelmässig sich testen würde(alle 3mt Hiv, alle 4Wochen Syphillis und tripper(Lues,Gonorröe)und alle 6-10Jahre Hypathitis A+B)Sie klärte mich auf, dass Oral ohne Kondom von Freier gewollt sei und sie annahm ich wollte es auch so. Auch erklärte sie mir, dass sie um die Ansteckunggefahr ihrerseits auch gering zu halten sie bei jeden Freier selbst die Hygiene mit Waschen durchführen würde und wenn sie nur den kleinsten Anzeichen einer Veränderung am Penis sehen würde kein Oral machen würde.Ich schreibe Ihnen all das, um sich vlt einen besseren Eindruck über meine Situation zu verschaffen und vlt mein eigenes Risiko einer Ansteckung besser einzuschätzen.Ich habe nämlich unheimlich große Angst dass ich mich einer grossen gefahr ausgesetzt habe und mich vlt angesteckt habe.(bin selbst hypathitis geimpft B seit 5 Jahren) Können Sie mir vlt sagen wie groß es ist mich angesteckt zu haben und wenn ja vor allem mit was?Sollte ich mich jetzt auf STDs und Hiv usw testen lassen?Lg Sandro

    #7574
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Sandro32!

    HIV kann beim passiven Oralverkehr nicht übertragen werden, da es durch Speichel nicht übertragbar ist (und selbst wenn die Partnerin in ihrer Mundhöhle geblutet hätte, wäre das Blut durch ihren Speichel viel zu sehr verdünnt worden, sodass kein Risiko mehr bestanden hätte). Eine Liste, welche STDs beim passiven OV übertragen werden können, haben wir hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/mit-welchen-sexuell-%C3%BCbertragbaren-krankheiten-kann-ich-mich-beim-oralverkehr-anstecken

    Diese Liste ist lange, aber Sie müssen nicht damit rechnen, sich nun mit sämtlichen STDs infiziert zu haben, denn immerhin achten Prostituierte in der Tat auf ihre Gesundheit und lassen sich regelmäßig auf sexuell übertragbare Infektionen testen. Daher erachte ich es als zu voreilig, sich nun auf sämtliche STDs testen zu lassen. Sollten allerdings Symptome auftreten, wäre ein Gang zum Hausarzt zu empfehlen (zu den Symptomen siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/mit-welchen-sexuell-%C3%BCbertragbaren-krankheiten-kann-ich-mich-beim-oralverkehr-anstecken)

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top