Startseite Foren HIV/Aids Oralvekehr aktiv Lusttropfen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4613
    sigi
    Verwalter

    Guten Tag, ich hatte vor gut 6 Wochen Kontakt zu einem mir fremden mann. Ich habe ihn oral befriedigt ohne, dass er gekommen ist. Ich kann mich leider an keine Verletzung erinnern. Allerdings habe ich öfter eine etwas schmerzende Entzündung am Zahnfleisch an einem Weisheitszahn, da dieser nciht komplett draußen ist. Ich kann leider nicht mehr ausschließen, dass das auch so war aber es waren wenn dann keine übermäßig starke Schmerzen sondern verkraftbar. Außerdem hatte ich mir ca. 20-30 min zuvor die Zähne geputzt. Zahnfleischblutung habe ich kein bemerkt, kann aber unauffälige Verletzungen natürlich nicht ausschließen. Da ich mich eigentlich vor aktivem oralverkehr ekele kam auch recht schnell ein Würgereiz. Deep Throat hatte ich noch nie und kann es auch nicht gewesen sein, da ich weiteratmen konnte und den Unterschied müsste man ja auch so deutlich spüren. Durch den Würgereiz kann natürlich eine leichte Reizung im Hals nicht ausgeschlossen werden. 

    Nun habe ich bereits bei der Aidshilfe angerufen. Dort sagte man mir , dass das mit dem Lusttropfen bei Wunden etc nun auch nicht so ist wie man es vlt denkt, da dadurch höchstens in theoretisches Risiko bestehen kann welches aber praktisch ausgeschlossen ist, weshalb man dann auch von keinem Risko sprechen kann.

    In ihren antworten habe ich ähnliches schon einmal gelesen wobei ich auch schon andere Antworte gesehen habe in denen von einem geringen Restrisiko gesprochen wurde. 

    Nun ist meine Frage ist es nun nur ein theoretisches Risiko und ich kann jetzt beruhigt meinen Weg weitergehen oder ist  doch auf dem praktischen Wege eine Übertragung durch den Lusttropfen (den ich übrigens nicht geschmeckt habe, Vorhaut blieb auch vor und wurde nicht zurückgeschoben zumindest nicht bevor ich angefangen habe) ein Risko.

    Es ist jetzt 6 Wochen her und seit gestern Abend habe ich Halsschmerzen und mein Rachen ist leicht entzündet sowie mein Weisheitszahn auch .

    Vielen Dank im Voraus

    #9769
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Dummie749!

    Wenn die Mundschleimhaut geschädigt ist, kann es auch über den Lusttropfen zu einer Übertragung kommen. Das Risiko liegt allerdings nur im Promillebereich wenn der Partner HIV-positiv ist.

    Ja, es kommt über den Lusttropfen in sehr seltenen Fällen zu Übertragungen. Der Lusttropfen zählt somit zu den infektiösen Körperflüssigkeiten. 

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

     
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top