Startseite Foren HIV/Aids Oralsex und blutender Penis

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2323
    axiom
    Teilnehmer

    Hallo Leo,

    habe mal bisschen durch das Forum geguckt und nicht wirklich darüber was gefunden. Hatte vor 1,5 wochen oralsex mit einem unbekannten Mann in einem Sexkino. Dabei hat er mich sehr feucht (Speichel) befriedigt. Dabei zwickte es auf einem sehr stark. Ich weis nicht ober mit seinen Zähnen oder Bartstoppeln dran gekommen ist. Nachdem ich ich in seinem Mund gekommen bin habe ich mir mit einem Taschentuch den Penis gesäubert und kein Blut im dunklen gesehen. Danach hat er mir seinen Finger auch stark mit Speichel in dem Po gesteckt, und auch gerimmt. Ich selber habe ihn mit meiner Hand einen runtergeholt, wo bei ein bisschen Sperma auf mein Hand kam.

    Als ich zuhause war, ging ich duschen. Dabei merkte ich ein klein bisschen Blut in der Unterhose. Nach dem abtrocken fing es wieder unterhalb des Bändchen zu bluten.

    Ich habe gelesen das eigentlich von der Viruslast abhängt.

    Ich habe seit 1,5 wochen panische Angst. Kann ich mich, wie oben irgendwo beschrieben infiziert haben?

    #7476
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo axiom!

    Es ist richtig, dass eine Infektion mit HIV von der Viruslast abhängt. Daher besteht beim passiven Oralverkehr auch kein Risiko, weil kleine Blutungen in der Mundhöhle durch den Speichel viel zu sehr verdünnt werden, sodass dann die Virenkonzentration von HIV in der Mischung aus Speichel und Blut für eine Ansteckung zu dünn wäre. Ein Risiko besteht dann, wenn der aktive Partner so sehr in seiner Mundhöhle geblutet hätte, dass nach dem Sex Ihr Penis sichtbar blutverschmiert gewesen wäre. Blut auf Ihrem Penis wäre Ihnen aber nicht entgangen, weil der Farbstoff des Bluts sehr hartnäckig auf der Haut haften bleibt und dann auch im Taschentuch Blutreste zu erkennen gewesen wären. Wenn Ihnen also kein Blut auf Ihrem Penis (oder Taschentuch nach dem Abwischen) aufgefallen ist, war keine für eine Infektion relevante Menge an Blut im Spiel und Sie können eine Ansteckung ausschließen. Dasselbe gilt auch beim Fingern des Anus: Da Ihr Penis nach dem Oralverkehr nicht sichtbar blutig geworden ist, können Sie davon ausgehen, dass auch keine relevanten Blutmengen auf die Darmschleimhaut gelangt sind.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top