Startseite Foren HIV/Aids Nadel im Schuh

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2451
    anonymini123
    Teilnehmer

    Hallo,

    vor einigen Tagen habe ich bemerkt, dass in meinem Turnschuh (weiche Kunststoffsohle) etwas steckte, das aussah wie eine Spritzennadel (mit Gummiteil darum). Die Nadel war an ihrem Ende ca. 1-2 cm um 90Grad nach oben gebogen und steckte von unten in der Schuhsohle (vorne beim Fußballen). Ich entfernte sie und war sie weg. Jetzt mache ich mir aber ein wenig Gedanken bezüglich eines Infektionsrisikos. Ich weiß nicht woher diese Nadel kam und wie lange sie schon im Schuh steckte. Ab und zu hatte ich natürlich mal das Gefühl "was im Schuh zu haben". Hätte ich es denn in jedem Fall gemerkt, wenn ich mich mit dieser Nadel am Fuß verletzt hätte (ist ein Nadelstich in jedem Fall SEHR schmerzhaft)? Einstichstelle habe ich keine am Fuß gesehen, aber ich habe ja nicht immer nachgeguckt (wie gesagt, keine Ahnung wie lang die Nadel da schon war…). Angenommen ich hätte mich wriklich unbemerkt verletzt (oder evtl. bemerkt und dachte nur es wär ein Steinchen oder so), besteht ein Infektionsrisiko? Falls das Blut an einer solchen Nadel noch nicht 1 min alt war, gibt es dann generell ein Risiko? Sollte ich mich in 3Monaten mal testen lassen? Oder denken Sie das ist unnötig?

    Vielen Dank.

     

     

    #7608
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo anonymini123!

    Nein, denn Nadeln verursachen zu kleine Einstichstellen, d.h. über so kleine Einstichstellen kann keine für eine HIV-Infektion relevante Blutmenge in die Blutbahn geraten, weshalb Sie eine Übertragung von HIV ausschließen können. Ein Test ist deshalb nicht nötig.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top