Startseite Foren HIV/Aids Nachtrag.Blut im Urin, schlucken

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4503
    Strife
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich habe das jetzt nicht genau verstanden. Wenn Menstruationsblut im Urin ist, dachte ich immer dass es so verdünnt ist durch den Urin, dass es nicht Infektiös ist.

    Warum ist jetzt doch ein Risiko gegeben? Weil der Urin geschluckt worden ist? Macht das ein Unterschied?

    Wäre der Urin mit evtl Regelblutung nur auf die Eichel gekommen wäre dann kein Risiko?

    #9660
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Strife!

    Wenn Menstruatonsblut zB beim Oralverkehr in den Mund gelangt ist ein geringes Risiko nicht ausgeschlossen.
    Wenn Menstruatinsblut vor,nach oder während des urinierens mehr oder weniger unverdünnnt in den Mund gelangt, verhält es sich wahrscheinlich ähnlich.

    Wenn Urin getrunken wird und man nicht ausschließe kann, dass sich eventuell ein paar Tropfen Menstruationsblut dabei sind, die verdünnt im Urin sind ist praktisch KEIN Risiko gegebn.

    Wenn Menstruationsblut auf die Eichel gelangt ist ein Risiko gegeben, je verdünnter und indirekter desto geringer ist das Risiko.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top