Startseite Foren HIV/Aids Muss ich mir Sorgen machen?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2817
    verunsicherter
    Teilnehmer

    Hallo Beratungsteam!

    Erstmal großes Lob an euer Engagement und die Beratungsmöglichkeit. Die kompetenten Infos auf euren Seiten haben mich schon beruhigt, trotzdem wär mir wohler, wenn ihr meinen Fall beurteilen könntet.

    War vor einer Woche in einem Wiener Saunaclub und hatte dort Kontakt mit zwei Prostituierten. Der GV war natürlich safe, die Kondome danach intakt. Der aktive OV war 2 x ungeschützt (1. Dame nur kurz geleckt – staubtrocken, 2. Dame nach ein paar Minuten etwas feucht, hab aber kein Blut und eigentlich auch bei der 2. Dame kein oder kaum Scheidensekret geschmeckt. Abgesehen davon widmete ich mich die meiste Zeit dem Klitoralbereich. Der passive OV war 1 x safe und 1 x natur, wobei nur kurz und ohne (Prä-)Ejakulation. Bin nicht beschnitten.

    Hatte zu dem Zeitpunkt keine Verletzungen im Mundraum, zumindest keine, die mir aufgefallen wären/geblutet hätten.

    Hab mir nach beiden Akten den Mund mit Mundwasser gespült und (soweit ich mich erinnere) auch geduscht/den Penis gewaschen. Zumindest nach dem 2. (intensiverem) Kontakt.

    Die Freunde, die mit mir unterwegs waren, sind in ähnlicher Weise aktiv gewesen (kein aktiver OV soweit ich weiß), machen sich aber keine Gedanken.

    Naja, jetzt ist die Euphorie verflogen und der reudige Straßenkater ist heimgekehrt und macht sich Vorwürfe und Sorgen.

    Bitte um Info, inwieweit die Sorgen begründet sind (die Vorwürfe sowieso ;)).

    Herzlichen Dank! Ich werde mich auf jeden Fall mit einer Spende für Ihre Organisation bedanken.

    verunsichertER

    #7976
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo verunsicherter!

    Hier kann ich Ihnen bestätigen, dass bezüglich HIV überhaupt kein Risiko für Sie bestand. Sie haben kein Regelblut bemerkt und hatten selbst auch keine groben Verletzungen der Mundschleimhaut, weshalb sie eine HIV-Infektion ausschließen können. Das Scheidensekret, in dem sich viel weniger Viren als im Blut befinden, ist durch Ihren Speichel viel zusehr verdünnt worden, um noch infektiös zu sein. Auch beim GV bestand aufgrund des Kondoms Null Risiko.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

    PS: Eine Spende freut uns als Sozialverein natürlich immer 🙂 Unsere Kontodaten sind: Kontoinhaber: Aidshilfe Salzburg Linzer Bundesstraße 10 5020 Salzburg Österreich KtoNr.: 09963625000 (IBAN: AT261100009963625000) BLZ: 12000 (BIC: BKAUATWW) Kreditinsitut: Bank Austria – Creditanstalt

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top