Startseite Foren HIV/Aids mit verletzten fingern in vagina

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4721
    flynn364
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr Leo,

     

    natürlich habe ich alle infos zu übertragungswegen gelesen aber trotzdem möchte ich kurz nachfragen:

    habe in Deutschland mit einer Prostituierten geschlafen (mit kondom) davor habe ich sie jedoch gefingert. jetzt habe ich natürlich gelesen dass HIV über diesen weg nicht übertragen wird, aber ich habe doch ein wenig Angst. ich weiss nicht was ich als „Wunde“ definieren soll. ich habe bilder meiner Finger angehängt damit Sie sich einen beseren Eindruck machen können. es war sowohl der Mittelfinger als auch der Ringfinger die mit Vaginalsekret in Kontakt gekommmen sind. der Mittelfinger war länger in der Vagina drinnen. Ich würde sie um eine einschätzung bitten gegeben dem Fall das die Dame HIV+ ist, was ich nicht glaube/sagen kann. mir gehen ein wenig die nerven durch … auch wenn ich vermute das es mehr eine selbstbestrafung ist. aber auch dagegen muss man etwas machen. haben sie vorschläge wie man gegen diese „Panikattacken“ vorgehen kann?

     

    ich danke Ihnen im voraus.

    #9878
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Flynn!

    Wie auf den Bildern ersichtlich, ist eine derrartige Wunde viel zu klein, um eine Eintrittspforte für HIV zu sein; siehe unsere FAQ: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/ist-aufgekratzter-pickel-rissige-haut-sch%C3%BCrfwunde-kleine-verletzungen-des-nagelbetts-etc-als

    Aus diesem Grund hatten Sie hier kein Risiko. 

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top