Startseite Foren HIV/Aids mit verletzten finger gefingert, risiko?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2702
    mario82
    Teilnehmer

    hallo, ich habe folgendes problem,

    vor 2 tagen war ich bei einer prostituierten, habe sie ca. 15 sekunden lang gefingert, dabei hatte ich mir 8 std zuvor eine 2mm kleine schnittwunde am finger zugefügt, die ersten 3 std hatte es bischen geblutet dann aufgehört, als ich mir danach ein taschentuch dagegen gehalten habe so ca nach 6 std. war am taschentuch ein kleiner roter punkt kann das sein das es altes vertrocknetes blut war? als ich sie gefingert habe hatte ich an den fingern auch bischen scheiden sekret dran, war ganz nass…

    als ich dann nach dem akt nachhause kam “40 min später“ habe ichs nochmal gegen ein taschentuch gedrückt da war kein roter punkt mehr…

    kann es sein das ich mich angesteckt habe?

    bitte um antwort bin völlig verzweifelt.:(

    habe hier nebenbei noch ein bild vom verletzten finger hochgeladen, vielleicht könnten sie mir sagen ob dies eine offene wunde ist?http://www.bilder-space.de/show_img.php

    http://www.bilder-space.de/show_img.php

    danke

    #7861
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo mario82!

    Danke für das Bild! Nein, solche Verletzungen sind viel zu klein, um eine Eintrittspforte für HIV zu sein, weshalb Sie gar kein Risiko hatten. Siehe auch hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/ist-aufgekratzter-pickel-rissige-haut-kleine-verletzungen-des-nagelbetts-etc-als-eintrittspforte

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top