Startseite Foren HIV/Aids Menstruations-Blut

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2566
    Orientmann
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Dr."Leo Lust"

    Ich habe so ein paar Fragen die mich seit längere Zeit beschäftigen. Ich war letztens bei einer " Freundin" ( bin beschnitten) die mir nach einem privaten Haarschnitt, angeboten hat, bei ihr zu duschen. Während ich unter der Dusche war, so kam sie auf mich und spielte mit meine Reize. Auch sie war nachhinein unter der Dusche und wollte mit vernaschen(wie sie es sagte). Als wir beide nackt da standen und uns nur küssten und streichelten , bemerkte ich das sie ihre Menstruation hatte. So habe ich davon abgesehen, mit ihr GV zu haben, da ich wusste das dies hoch ansteckend sein kann während der Mens. Das einzigste was passiert ist, ich habe sie ca.15Min. lang mit meiner Hand gefingert , wühlte regelrecht im Blut herrum. Das Blut mit Schleim war deutlich erkennbar. An der stelle muss ich erwähnen das der ganze Akt teilweise unterm Wasser statt fand(so das es ein gemisch aus wasser und Blut war). Das Blut war nach meiner Einschätzung nur an meinem Oberschenkel und an den Händen,auch einige Tropfen auf mein Glied. So habe ich genau einen Tag später ähnlich wie bei einer Grippe; Husten, schnuppfen und Kopfschmerzen bekommen. Könne solchen Anzeichen einen Tag später direkt auftretten. Kann es sein, das ich mich vielleicht angesteckt habe oder reagiere ich nur extrem?Da ich die Frau nicht wirklich kenne, kann ich keine genauere Angaben über sie machen, aber ich denke sie hat einen extemen Männger verschleiß. Und desweiteren wann genau (nach welcher Zeit Stunden oder Tage )tretten die ersten Anzeichen(SYMPTOME). Würden sie mir einen Test empfehlen? Was sind typische Hiv Symptome, und tretten die in Kompination auf, oder könne die vereinzelt auftretten. 

     

     

    Ich bedanke mich Vorraus

    #7707
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Orientmann,

    Symptome können frühestens 1 Woche nach einer frischen HIV-Infektion auftreten, und bestehen definitiv nicht aus Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen (temperatursturzbedingt leiden darunter momentan viele, evtl. hast du dich bei dem Kontakt mit ihr also einfach mit Erkältungsviren angesteckt). Typische HIV-Primärinfektionszeichen wären dann (nach 1 bis 3 Wochen) eher: Fieber, Lymphknotenschwellungen in der Leistengegend, Gliederschmerzen, manchmal ein fleckiger roter Ausschlag (leicht oder nicht juckend!) am Rumpf. Einen Verdacht kann man aber anhand dieser Symptome auch nicht wirklich erhärten. Das einzig zuverlässige Mittel, um HIV  festzustellen oder auszuschließen, ist ein HIV-Test (direkter Virus-DNA-Nachweis: nach 14 Tagen zuverlässig, indirekter aber sehr zuverlässiger Antikörper-Nachweis: nach 12 Wochen).

    Die von dir geschilderte Situation war aber safe, da keine nennenswerten Blutmengen per Druck oder Reibung in/auf dein Genital gelangt ist. Ein paar wenige Tropfen, die durch Wasser auch gleich wieder abgespült werden, stellen KEIN Risiko dar. Und eine großflächige frische Hautwunde (mehrere Quadratzentimeter) dürftest du wohl an den betreffenden Fingern auch nicht gehabt haben. Somit wäre ein Test nicht nötig.

    Mit freundlichen Grüßen, Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top