Startseite Foren HIV/Aids Lymphknotenschwellung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4625
    haeni
    Teilnehmer

    Hallo liebes Team/Forum,

    meine Frage ist folgende: Ist es realitisch dass geschwollene Lymphknoten ( nur Hals) und geröteter Rachen ( kein Fieber,Schmerzen,o.ä) ca 1 Woche nach eventuellem RK ( er sagte Kondom sei eventuell „verrutscht“,also saß nicht perfekt,ist allerdings  nicht komplett abgerutscht,ansonsten Oralverkehr ohne Kondom,allerdings kein Sperma in den Mund) eventuell schon ein Anzeichen für eine Infektion?

    (zur Vorgeschichte: musste bis vor kurzem 2 Wochen hochdosiert Antibiotika nehmen wegen einer Entzündung des Kieferknochens,habe währenddessen auch Probleme mit der Mund/Nasenschleimhaut bekommen und habe Multiple Sklerose und vor 4 Wochen das Interferon-Medikament gewechselt…

    Alle anderen eventuellen sexuell übertragbaren Krankheiten habe ich beim Gynäkologen bereits ausgeschlossen,war alles i.o.

    Ich weiß nicht,ob ich es mit meiner Sorge übertreibe im Moment oder die Schwellung,die jetzt schon 1 Woche anhält doch relevant ist. Mein Hausrzt sagt,die Lymphknoten sind geschwollen,Rachen gerötet,allerdings keine Mandelentzündung o.ä.

    Wäre für eine Antwort sehr dankbar.

     

    #9781
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo haeni!

    Ihre Symptome sagen nichts aus, siehe hier:

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Wenn Sie ein Risiko hatten, dann ist ein Test die einzige Möglichkeit, um eine Infektion auszuschließen. Das Rumrätseln an irgenndwelchen Symptome ist sinnlos.

    Beim einmaligen ungeschützten Kontakt mit einem HIV-positiven Menschen ist dieses Risiko übrigens nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top