Startseite Foren HIV/Aids Lusttropfen: HIV durch gegenseitige Masturbation

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5705
    glengoyne
    Teilnehmer

    Mich beschäftigt seit meinem letzten „Petting-Abenteuer“ leider folgende Frage: Ich habe mir mit einer fremden Bekanntschaft gegenseitig einen runtergeholt, wobei ich den Eindruck hatte, dass seine Eichel ein wenig feucht war (Lusttropfen oder eben nur Schweiß). Jedenfalls hatte ich seine Eichel dabei gerieben und anschließend wieder meine (ich muss dazu sagen, dass ich beschnitten bin – er nicht). Bei mir ist es definitiv zu einem Lusttropfen gekommen, den er auf meiner Eichel verrieben hat und anschließend wieder bei sich masturbiert hat. Im Falle, dass er HIV-positiv wäre…könnte es zu einer Infektion meinerseits gekommen sein? (indem er oder ich „Feuchtigkeit“ von seiner Eichel auf meine gerieben haben…die Eichel gilt ja als Schleimhaut) Außerdem war ich auch noch bis an den unteren Penisansatz frisch rasiert (allerdings keine mir auffallenden blutenden Pusteln). Muss ich mir hierbei Gedanken über einen HIV-Test machen?

    Vielen Dank,

    LG Jonas

    #10846
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Glengoyne!

    Wenn du nur mit dem Lusttropfen des Partners in Berührung gekommen bist besteht kein Risiko.

    Mit freundlichen Grüßen 

    Dr.Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top