Startseite Foren HIV/Aids Lusttropfen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3616
    mav33
    Teilnehmer

    Hallo Dr. Lust, ich hatte etwas Oralverkehr mit einem Mann mit unbekanntem HIV-Status. Es ist nicht zum Erguss in meinem Mund gekommen, aber Lusttropfen ist schon im Spiel gewesen. Hinterher habe ich dann bemerkt, dass ich an einer Stelle im Mund (am Zahnfleisch, wo der Zahn aus diesem heraus tritt) etwas entzuendet oder gereizt war. Die Stelle hat leicht gebrannt. Hat hier im Zusammenhang mit dem Lusttropfen ein Infektionsrisiko bestanden? Ich hatte mal gelesen (ich glaube sogar hier), dass es beim Lusttropfen schon eine massive Wunde brauchen wuerde – wie z.B. Bei einem gerade gezogenen Zahn… Vielen Dank! Gruss mav33

    #8782
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo mav33,

    das stimmt. Nur durch eine größere Wunde kann genügend Lusttropfen in die Blutbahn kommen, um eine Infektionsgefahr zu bedeuten. Bedenke, daß die kleine Lusttropfen-Menge sich ja auch in dem Speichel im Mund verdünnt, sodaß in eine so kleine Stelle am Zahnrand unmöglich eine genügende evtl. Virenkonzentration kommen kann.

    Freundliche Grüße, Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top