Startseite Foren HIV/Aids Letzte Frage zum PCR-Test

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5300
    Peter Pan
    Teilnehmer

    Hallo liebes Team,

    sorry, ich möchte Sie nicht nerven. Aber eine letzte Frage zum PCR-Test habe leider vergessen und ich kann meinen letzten Beitrag nicht mehr bearbeiten:

    Mein PCR-Test in einem deutschen Speziallabor war quantitativ.

    Bei Wikipedia habe ich dazu folgendes gefunden: „Zur Primärdiagnose einer HIV-Infektion sollten keine quantitativen, sondern qualitative PCR-Tests verwendet werden, da diese methodisch einfacher sind und daher auch bei HIV-Subtypen und -Stämmen ansprechen können, bei denen ein quantitativer PCR-Test eventuell negativ ausfällt“.

    Können Sie das bestätigen? Oder spielt es auch zur Erstdiagnose nach 16 Tagen keine Rolle, ob qualitativ oder quantitativ? Mein Test war nach 16 Tagen ohne Nachweis bei einer Grenze von 20 Kopien. Bleibt es bei der Sicherheit von 99%?

    Nochmals sorry und vielen Dank für die Hilfe

    Peter

    #10450
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Ja, das Zitat von Wikipedia kann ich bestätigen. Aber auch die qualitative PCR kann nicht immer alle Subtypen erkennen. Daher ist die PCR nicht so sicher wie der der AK-Test nach zwölf Wochen. Quantitative und Qualitative PCR sind etwa zu 99% sicher.

    100% Testsicherheit gibt es natürlich in der Medizin ohnedies nie, auch nicht beim AK-Test.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top