Startseite Foren HIV/Aids Kopf angeschlagen

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2226
    Bleistift
    Teilnehmer

     Hallo Dr. Lust!

     

    Danke für Ihr tolles Service hier!

    Habe mir vor kurzem in einem Lokal den Kopf an einem metallenen Türstock angeschlagen. Als ich mir auf den Kopf griff, konnte ich keine Wunde entdecken und hatte auch kein Blut an den Händen. Eine halbe Stunde später "kontrollierte" ein Freund meinen Kopf und fand auch keine Verletzung. 

    Gesetzt den Fall, es wäre infektiöse Flüssigkeit auf dieser Fläche gewesen, wäre aber trotzdem keine Infektion möglich gewesen, da ich ja keine Wunde aufgewiesen habe. Gehe ich richtig in der Annahme, dass ich sollte es sich um eine offene Wunde gehandelt haben Blut an den Fingern gehabt haben müsste?

    Habe in einem älteren Beitrag von Ihnen gelesen, dass HIV bei Wunden nur dann übertragbar ist, wenn zwei offene, blutende Wunden mit hohem Druck aufeinander gepresst werden.

    Heißt das, dass eine unbemerkte Infektion im Alltag (beispielsweise als worst case einer unbemerkten Alltagsituation: eine kleine, leicht blutende Wunde, die nicht genäht werden muss gerät zufälligerweise in Kontakt mit infektiöser Flüssigkeit, die maximal 60 Sekunden davor auf besagte Stelle gerät ) nicht möglich ist?

    Vielen herzlichen Dank für Ihre Mühe!

     

    Liebe Grüße, Bleistift

     

     

    #7390
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Bleistift!

    Wir drehen und mit Fragen und Antworten bereits sehr im Kreis. Deshalb kann ich keine Anfragen von Ihnen mehr beantworten. Zudem würde ich dann unverantwortlich handeln, weil ich beim Eingehen auf Ihre Fragen Ihrer Angst vor HIV immer wieder neue Nahrung geben würde.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top