Startseite Foren HIV/Aids Konkrete Risikoeinschätzung indirekte Übertragung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5033
    Peter Pan
    Teilnehmer

    Liebes Dr. Lust-Team,

    ich bitte um Ihre kurze individuelle Risikoeinschätzung:

    War leider bei einer Prostituierten. Habe sie nur mit dem Mittelfinger kurz an der leicht feuchten Vagina gestreichelt, bin aber nicht mit dem Finger in sie eingedrungen. Die Fingerkuppe des Mittelfingers war danach etwas feucht, aber nicht sonderlich. Und zwar nur die Fingerkuppe.

    Ca. 3-5 Minuten später habe ich mit dem betreffenden Mittelfinger kurz meine Eichel angefaßt. Kann es dadurch zu einer HIV-Übertragung gekommen sein? 

    Ich habe die FAQ gelesen und danach dürfte eigentlich kein Risiko für HIV bestanden haben. Aber die Formulierung ist etwas vage („…Die Eichel müsste schon feucht vor Sekret werden, damit ein Risiko bestünde, was aber indirekt praktisch nicht gut möglich ist…“)

    Da ich in einer festen Beziehung lebe, bitte ich um eine kurze Einschätzung zur geschilderten Situation und der Frage, ob ein Test wegen dieses Vorfalls vielleicht doch sinnvoll erscheint.

    Danke im voraus

    Peter

     

    #10188
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Peter Pan!

    Hier hatten Sie kein Risiko, weil HIV über Scheidensekret auf den Händen nicht übertragen werden kann; siehe eben die von Ihnen bereits gelesene FAQ. 

    Ein Test ist aus medizinischer Sicht nicht nötig. 

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top