Startseite Foren Sexuell übertragbare Krankheiten Kondom vielleicht umgedreht

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #13955
    Tom10422
    Teilnehmer

    Liebes Team der Aidshilfe Salzburg,

    vielen Dank, dass Ihr es möglich macht, euch online Fragen zustellen!

    Ich (männlich) hatte vor einem Tag vaginalen Geschlechtsverkehr mit einer Frau, die ich nicht kannte. Wir haben ein Kondom benutzt, aufgrund einer kurzen Unterbrechung musste ich es aber leider zwischendurch abziehen. Bevor es weiterging habe ich es wieder übergezogen, bin mir aber nicht 100% sicher ob es „dieselbe Seite“ wie davor war. Da ein paar Getränke im Spiel waren habe ich mir hier nicht weiter Gedanken gemacht.

    Ich bin gerade auf Reisen und könnte frühstens in einem morgen eine PEP bekommen. Ist das aber überhaupt notwendig? Ich denke das Risiko für HIV sollte sehr gering sein?

    Wie sieht es mit anderen STDs aus? Wann macht es Sinn z.B. auf Clamydien zu testen? Kann man für Clamydien prophylaktisch ein Antibiotikum bekommen?

    Viele Grüße

    #13956
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo,

    HIV wird nur über größere Mengen an Scheidenflüssigkeit übertragen – daher muss die Eichel schon nass von der infektiösen Körperflüssigkeit sein, damit ein (geringes) Risiko bestehen würde. Wenn dies nicht der Fall war, hatten Sie auch kein Risiko.

    Liebe Grüße,

    Das Team der Aidshsilfe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top