Startseite Foren HIV/Aids Kondom abgerutscht

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2439
    Knud
    Teilnehmer
    Hallo Dr. Lust
    Ich war vor 8 Tagen bei einer Prostituierten. Während des Koitus stand sie plötzlich auf und sagte, das Kondom wäre abgerutscht. Sie stülpte mir ein neues Kondom drüber und wir brachten die Sache zu Ende. Kurz danach wusch ich mir gründlich die Eichel. Die Sache war ziemlich ominös, aber mal angenommen, mein Penis wäre in ihrer Scheide paar Sekunden ungeschützt gewesen. Wie hoch ist in diesem Fall das Risiko, sich mit HIV anzustecken? Ist die Ansteckungsgefahr abhängig von der Länge des ungeschützten Kontakts? Dazu muss ich noch sagen, dass ich gestern einen leicht juckenden Ausschlag auf der linken Brusthälfte bekommen habe, was mich enorm beunruhigt; er sieht ähnlich aus, wie die Ausschläge auf den entsprechenden Fotos im Internet.
    Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr verbunden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Knud
    #7596
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Knut!

    Bei so einem kurzen ungeschützten Sexualkontakt der Eichel mit der Scheidenschleimhaut besteht kein praktisches Übertragungsrisiko. Es hängt generell davon ab, wieviel Scheidensekret bei diesem kurzen Kontakt auf Ihre Eichel gelangt ist. Im Scheidensekret ist die Virenkonzentration von HIV relativ dünn, weswegen ein paar Tropfen davon, die auf die Eichel geraten, für eine Ansteckung noch nicht ausreichen. Der Penis müsste schon ziemlich nass vor Scheidensekret werden, damit ein Risiko bestünde, was aber nur während langem ungeschütztem Sex möglich ist.

    Von einem juckenden Ausschlag auf der Brust lässt sich übrigens noch lange nicht auf HIV rückschließen. Irgendwelche Symptome sind zur Diagnose einer HIV-Infektion nicht hilfreich, da die HIV-typischen Symptome so allgemeiner Natur sind, dass immer auch sehr viele andere Ursachen in Frage kommen, die viel wahrscheinlicher und plausibler sind als eine HIV-Infektion. Hautausschlag sagt daher über den HIV-Status nichts aus. Ein Rückschluss von gesundheitlichen Beschwerden auf HIV wäre völlig vage und deshalb ein falscher Umkehrschluss.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top