Startseite Foren HIV/Aids infiziert

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4764
    marat357
    Teilnehmer

    Hallo,

    vor 22 Tagen wurde ich mit HIV infiziert indem ich eine Frau gefingert hatte. Leider hatte ich zwei leicht blutende eingerissene Stellen um den Fingernagel des Fingers mit dem ich sie gefingert habe. Das ganze dauerte etwa 2 Minuten und ich habe erst im nachhinein gemerkt das ich diese blutigen einrisse hatte. Meine Frage ist nun ob ich überhaupt noch testen muss, da ich 28 tage nach der infektion Halsschmerzen und leichtes Fieber bekommen habe, welches ja klar die ersten Anzeichen der Infektion sind. Ist das ausreichend um klar von der infektion auszugehen oder sollte ich dennoch testen lassen?

    Ausserdem war ich bereits beim anwalt, da ich den Arzt defr mich unmittelbar nach der infektion beraten hat verklagen möchte. er wollte mir keinerlei medikamente aushändigen um eine mögliche Infektion noch zu verhindern, da dies nichtüblich wäre in der Situation. Gibt es eine spezielle Stelle für rechtliche Unterstützung in dieser Situation? Und muss ich der Kranbkenkasse mitteilen das ich infiziert wurde?

    Viele Dank für die Hilfe

    M

    #9921
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo marat!

    Hier hatten Sie kein Risiko, weil HIV über eingerissene Fingernägel nicht übertragbar ist; siehe hierzu auch unsere FAQ: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/ist-aufgekratzter-pickel-rissige-haut-sch%C3%BCrfwunde-kleine-verletzungen-des-nagelbetts-etc-als

    Aus diesem Grund müssen Ihre Symptome andere Ursachen als HIV haben. Ein Test ist nicht notwendig. 

    Ihr Arzt hat korrekt gehandelt, eine PEP ist hier aus medizinischer Sicht nicht zu erwägen: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wann-kann-ich-pep-machen

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top