Startseite Foren HIV/Aids Infektionsrisiko Oralverkehr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4091
    apollo80
    Teilnehmer

    hallo ! vor ca. einer woche feierte ich mit einigen kollegen einen erfolgreichen geschäftsabschluss in einem gewissen etablissement, wo ich mich dann auch mit einer jungen dame auf einem zimmer vergnügte ( oral gegenseitig, KEIN GV ) ich hatte mir aber einige stunden zuvor dummerweise in den mund gebissen, meine schleimhaut war also offen, wobei ich aber nichts von einer blutenden wunde bemerkt hatte. jedenfalls schon mal eine kleine " eintrittspforte ". dazu kommt noch, dass ich zu dieser zeit eine erkältung samt halsschmerzen hatte, mein imunsystem war also nicht topfit und somit leicht angreifbar. leider war auch ein bischen kokain im spiel, ohne dem das ganze schlamassel wahrscheinlich erst gar nicht zustande gekommen wäre. ( war aber wirklich ein einzelfall ) nun hocke ich hier und habe grösste bedenken, wie hoch mein ansteckungsrisiko wohl sein würde. ich habe zwar keine ahnung ob die junge dame überhaupt irgendeine krankheit gehabt hat bzw. hat, aber man sollte ja immer vom schlimmsten ausgehen. bitte um rückmeldung und danke im voraus

    #9260
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Apollo!

    Solange hier kein Regelblut im Spiel war bestand trotz geschädigter Mundschleimhaut kein Risiko, siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-mit-hiv-infizieren-wenn-ich-frau-oral-befriedige

    Liebe Grüße!
    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top