Startseite Foren HIV/Aids indirekte übertragung über scheidenflüssigkeit

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4134
    rainer32
    Teilnehmer

     Hallo liebes Leo Lust Team, ich hatte vor 3 Tagen folgendes Erlebnis. 

    Ich hatte relativ betrunken mit einer mir bis dahin fremden Frau Petting. Wir hatten keine Kondome, so dass ich mich gegen gv entschied. Da wir dennoch zum Abschluss kommen wollten, haben wir uns per Hand befriedigt. Durch den Alkohol dauerte es bei mir recht lange, so dass ich anfing meinen Penis mit der Vorhaut an meiner innenhandfläche stark zu reiben. Ich bin dadurch nach ca 1 minute gekommen. Ich habe danach bemerkt dass durch die starke Reibung meine Vorhaut aussenseite wund mit kleinen blutigen rissen, jedoch ohne starke Blutungen versehen war. Die wunde entstand erst durch die Reibung. Nun meine fragen. 

    Werden HIV Viren in der scheidenflüssigkeit an der Luft direkt inaktiv?

    Durch die Reibung wurde ja Hitze erzeugt und etwaige scheidenflüssigkeit müsste vorab ja trockengerieben worden sein, ehe sie in Kontakt mit der erzeugten wunde getreten ist. Ich habe nun grosse angst, dass das scheidensekret durch mich direkt in eine wunde der aussenvorhaut gerieben wurde. Besteht ein risikokontakt, oder ist es aufgrund der Tatsache, daß kein direkter Kontakt vorhanden war, auszuschließen, das das eingeriebene Sekret für eine Infektion ausreicht? Das Sekret war nicht allzuviel und mit ziemlicher sicherheit mindestens 1min der Luft ausgesetzt, und zudem ja auch der Hitze durch die intensive Reibung. Ist das HIV Virus evtl Hitze empfindlich? Ich hoffe sie können mir weiterhelfen und bedanke mich im voraus,

    mfg rainer

    #9304
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Rainer!

    Beim Petting, beim Aneinaderreiben und über die Hände können Sie HIV ausschließen, siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-beim-petting-mit-hiv-infizieren

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/besteht-risiko-wenn-mich-frau-mit-hand-befriedigt-und-scheidensekret-auf-ihren-h%C3%A4nden-klebt

    Es bestand also kein Risiko für HIV.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top