Startseite Foren HIV/Aids Hohes Risiko?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #11734
    waldschloss
    Teilnehmer

    Liebes Team, 

    ich hatte Anfang November sexuellen Kontakt. Hierbei bin ich ohne Gummi oral befriedigt worden. Der Sex war mit Gummi. 

    Am nächsten Tag hatte ich Anzeichen einer Grippe (Gelenks- uns Muskelschmerzen), kein Kopfweh, keinen Schnupfen, kein Halsweh alles mit leicht erhöhter Temperatur. Am dritten Tag nach dem Kontakt hatte ich auf der rechten Pobacke eine Handgroße Rötung die sehr heiß war und druckempfindlich war. Der Bereich hat aber keine Rolle beim Kontakt gespielt. Am vierten Tag bin ich von meiner Ärztin ins KH geschickt worden da diese einen erneuten Abszess vermutet hat. Im KH stellte man dann eine CRP wert über 100 fest. Im MRT waren ein leerer Fistelbau zu erkennen. Nur der rechte Lymphknoten in der Leiste hat weh getan (m.E. keine Schwellung) dieser dürfte auf Grund von LeistenOP´s etwas vorgeschädigt sein. Alles anderen Lymphknoten waren ohne Schmerzen und m.E. ohne Schwellung. Im KH bin ich dann im Antibiotika iV behandelt worden dies über mehrere Tage. Lt. den Ärzten dort gab es den Verdacht auf MorbusChron (wurde aber ausgeschlossen). Entlassungsdiagnose war eine Fistelbau der leer ist und weiterhin kontrolliert werden muss mittels MRT. 

    Nach dem Oralverkehr hätte ich kein Blut oder dergleichen gesehen.

    Einen Urintest und Rachenabstriche habe ich schon gemacht – negativ. PCR auch. Hier ist das Resultat noch offen (zittere etwas). 

    Frage:

    Meiner Einschätzung (Laie) gehe ich davon aus, dass eine Infektion mit HIV beim passiven Oralverkehr doch eher nicht so vorkommt. Bin allerdings wegen dem CRP Wert etwas verunsichert. Die Logik sagt mir, dass die Fistel die irgendwie leer ist den CRP Wert nach oben getrieben hat, das Antibiothika im KH hat ja auch schnell gewirkt. Eine Imunreaktion mit Gelenks- und Muskelschmerzen innerhalb von 24 Stunden hätte ich bei meiner Internetsuche nicht gefunden. 

    Danke für die Antwort. 

     

    lg

     

     

     

     

     

    #11750
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Guten Morgen Waldschloss!

    Das war kein Risiko für HIV. Daher haben Ihre Beschwerden und Werte andere Ursachen als HIV.

    Freundliche Grüße!

    Das Team der Aidshilfe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top