Startseite Foren HIV/Aids HIV Übertragung durch Herpes

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4629
    John25
    Teilnehmer

    Hi, Ich hatte letzte Woche Geschlechtsverkehr mit einem anderen Mann und wir haben uns auch geküsst und er hat mich oral befriedigt. Der eigentliche Verkehr war ganz normal Safe. Mit seinem Sperma kam ich nicht in Kontakt. Und er auch nicht mit meinem. Nun wäre aber meine Frage bezüglich der Möglichkeit einer Ansteckung auf Grund von Herpes. Er hatte an seiner Oberlippe eine Stelle die wie Herpes aussah. Bläschen konnte ich dort zwar nicht erkennen, aber es war merklich dunkelroter an dieser Stelle als an der restlichen Lippe. Ein bisschen Schorf war glaube ich auch vorhanden. Es könnte auch eine aufgeplatze Lippe oder eine andere Verletzung gewesen sein. Aktuell blutend wars aber glaube ich nicht, das hätte man ja auch geschmeckt. Nun bin ich mir wegen dem Küssen und der oralen Befriedigung durch ihn unsicher. Die Eichel ist ja auch eine Schleimhaut. Kann dadurch möglicherweise eine Ansteckung erfolgt sein, sollte er HIV Positiv sein? Ich hab gehört, dass Herpes dies irgendwie erleichtern soll, bzw. die Stellen wo Herpes ist, vermehrt Viren beinhalten. Vielen Dank für eure Hilfe!

    #9785
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo John!

    Beim Küssen bestand kein Risiko, weil die Wundflüssigkeit der Herpesbläschen durch den Speichel zusehr verdünnt wird, um noch HIV übertragen zu können. 

    Anders verhält es sich beim passiven OV: Wenn ein sichtbarer Tropfen Blut oder Wundflüssigkeit auf die Eichel gelangt, besteht ein Risiko. 

    Beim einmaligen Schleimhautkontakt mit der Wundflüssigkeit eines HIV-positiven Mannes ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses etwaige geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top