Startseite Foren HIV/Aids HIV Test / Viren Überlebensdauer

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4801
    Marko998
    Teilnehmer

    Guten Tag, Erstmal möchte ich diese tolle Platform loben. Das was Sie hier tun ist nicht selbstverständlich, sondern äußerst Lobenswert. Weiter so 🙂 Kurz zu mir: HIV1 PCR 15 Tage nach dem RK Negativ (HIV2 mach ich mach ich mir hier in Deutschland auch keine sorgen, 160 bestätigte Fälle unter 80 Millionen Mitmenschen…) Antikörpertest nach 8 Wochen Negativ Antikörpertest (Schnelltest) 9 Wochen 3 Tage negativ Mir ist bewusst das ein Test offiziell 12 Wochen und inoffiziell 8 Wochen sicher ist. Es gibt auch keine Fälle die das gegenteil bestätigen, laut Laboren. Das Thema ist damit für mich beendet. Aber ich habe für die Zukunft 2 Fragen. Hier im Forum habe ich schoneinmal gelesen, das Virushaltiges Blut das 1 Minute mit Sauerstoff/Luft in kontakt gekommen ist als nicht mehr infektiös gilt. Ist dies so korrekt? Beispiel: Blut auf kondom nach sex und ich lasse das kondom so 1-2 Minuten an und ziehe es dann ab, und fasse mit meinen blutverschmierten häbden meine eichel an und stülpe meine vorhaut über meine Eichel. Somit wäre es luftverschlossen, jedoch 1-2 minuten an der luft. Ist dies so richtig das die infektiösität weg ist und keine chance für eine übertragung besteht? Oft liest man von schmierinfektionen, nie wird direkt drauf eingegangen. Wenn blut auf die eichel nach dem sex kommt und man die vorhaut rüber stülpt, das ist zum beispiel das was in der regel nach dem sex passiert, man lässt nicht die eichel 2 minuten lang frei nach dem sex sodass die viren keine chance haben. Das blut wie gesagt 1 minute an der luft, nicht eingetrocknet, die infektiösität ist sie wirklich weg? Will dies für die zukunft gerne wissen. Ich freue mich über Ihre antwort.

    #9958
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Marko!

    ZU HIV und dessen Infektiösität gibt es neue Erkenntnisse; siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-lange-%C3%BCberlebt-hiv-au%C3%9Ferhalb-des-k%C3%B6rpers

    Wenn Blut auf die Eichel oder auf die Innenseite der Vorhaut gelangt, dann besteht ein Risiko. Beim einmaligen ungeschützten Kontakt mit dem Blut eines HIV-positiven Menschen ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei etwa 1:99.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top