Startseite Foren HIV/Aids HIV Syphtome

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3559
    NEK25
    Teilnehmer

    Hallo

    Ich hatte vor ca 14 Wochen ungeschützten Verkehr mit einer Bekannten Freundin (war bis vor 2 Monaten in einer 5 jährigen Beziehung). Ein paar Tage danach erhielt ich eine Pilz (rote Pünktchen) der von einem Urologen untersucht und diagnostiziert wurde.

    Bis zur 10 Woche war ich Syphtomfrei ausser eben dieser Pilz der ausgeheilt war nach etw 6 Wochen. In der 10 Woche hatte ich Hautreizungen an diversen Körperteilen (Rücken, Brust, Arme und teilweise Beine) die sich wie Sonnenbrand anfühlte. Jedoch keine Pickelchen oder etwas… einfach gereitzt.

    Seit der 11 Woche habe ich Grippeähnliche Syphtome (Abschlagenheit,eine extreme Hitze im Körper, Schnupffen, geröteter Rachen). Jedoch kein Fieber. War auch schon zweimal beim Artz und es konnte keinen Infekt im Blut gefunden werden. Diagnose -> Grippe

    Es wurde auch ein Blutbild gemacht wo alle Werte in Ordnung waren. Leider haben wir keinen HIV Test gemacht da ich in diesem Moment nicht daran gedacht habe.

    Nun sind bald 14 Wochen vorbei und ich habe nun auch Mundsoor erhalten und die Syphtome sind immer noch die gleichen. Der Arzt meint das ich die Grippe nicht auskuriert habe wegen Stress usw. (Arbeit und private Ausflüüge an Wochenden) Leider sind jedoch diese Syphtome immer noch vorhanden.

    Nun meine eigentliche Frage, kann dies auf eine HIV Infektion hindeuten? Soll ich baldmöglichst einen HIV Test durchfürhen lassen?

    Vielen Dank!

    Marco

    #8726
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Marco!

    Symptome sagen über den HIV Status nichts aus, nur ein Test tut das. Siehe hier:

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Nun zu Ihrem Risiko: Wenn man vom schlimmsten Fall ausgeht, nämlich, dass die Frau positiv wäre, dann bestand schon ein Risiko. Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einer HIV-positiven Frau ist das Risiko allerdings nur gering (etwa 1:99), weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen.

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top