Startseite Foren HIV/Aids HIV Schmierinfektion Scheidenflüssigkeit

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #6538
    Chrisi3000
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Hr. Doktor Lust,

    hatte unlängst mit meiner neuen Flamme geschützten Sex. Nach dem Akt habe ich meinen Gummi von meinem Penis gegeben und mir die Hände gewaschen.

    Beim Sex könnte etwas Scheidenflüssigkeit auf meine Schenkel gekommen sein – ich weiß es nicht mehr. Habe dann nach dem Hände waschen versehentlich zuerst meinen Bauch und meine Schenkel mit einem Handtuch im Sinne Macht der Gewohnheit bzw. ohne viel Nachzudenken abgewischt, und dann meine Eichel wo noch Sperma von mir war.

    Sie haben ja mehrmals hier im Forum erwähnt dass die HIV Virenkonzentration in der Scheidenflüssigkeit sehr gering ist.

    Wie sehen Sie diesen Sachverhalt? Mache ich mir unnötig Sorgen und Gedanken dass so was passieren könnte Richtung Übertragung HIV oder anderer Geschlechtskrankheiten????

    Bitte um ehestmögliche Antwort um ein sorgenfreies Leben führen zu können….

    Dankeschön.

     

    #11674
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo,

    Restmengen an Scheidenflüssigkeit die auf die Eichel gelangen stellen nie ein Risiko dar. Erst wenn die Eichel nass von Scheidenflüssigkeit wird (was nur beim ungeschützten vaginalen GV passieren kann), würde ein Risiko bestehen. Andere sexuell übertragbare Krankheiten wie Gonorrhö, Chlamydien, HPV, … können jedoch schon über Schmierinfektionen übertragen werden.

    Liebe Grüße,

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top