Startseite Foren HIV/Aids HIV Risiko nach Analverkehr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4871
    salzburger28
    Teilnehmer

    Sg. Hr. Dr. Lust, ich hatte am Samstag Analverkehr (aktiv) mit einem Mann den ich vorher nicht kannte und der nach eigenen Angaben seinen HIV-Status nicht kennt. Dabei hatte ich auch ein Kondom benützt. Wie ich meinen Penis wieder aus dem After raus genommen habe, habe ich das Kondom mit 2 Fingern abgestreift und dann fertig mastubiert. Hier kann es passiert sein, dass ich das Kondom auch an einem Teil berührt habe, der im After war und ich dann damit meinen Penis mastubiert habe. Als ich dann zuhause war, merkte ich dass ich an der besagten stelle am Penis mich wohl durchs Mastubieren leicht wundgescheuert hatte. Es kann auch sein, dass ich mit den Fingern meine Eichel berührt habe. Kann ich jedenfalls nicht sicher ausschliessen. Besteht hier eine Infektionsgefahr? Wir haben auch unsere Eicheln an einander gerieben, wobei auch Lusttropfen von ihm auf meine Eichel gekommen sein kann. Sperma war keines im Spiel. Ich habe einen leichten igA Mangel (Wert um die 65 mg/dl) und oft trockene Schleimhäute. Erhöht das mein Risiko zusätzlich, bzw kann Vorsaft auf der Eichel und der leichten Reibstelle am Schaft unterhalb der Eichel ein Problem darstellen? Wie hoch würden Sie mein gesamt Risiko einschätzen, nicht nur für HIV sondern auch andere Geschlechtskrankheiten? Bin jetzt doch sehr verunsichert. Soll ich mich testen lassen? Danke im Voraus für Ihre Antwort. mfg

    #10026
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo salzburger28,

    ein Kondom, richtig angewendet und wenn es nicht reißt ist beim Analverkehr ein sicherer Schutz vor einer HIV-Übertragung. Kommt Sperma auf die Eichel, wenn etwa die Eicheln aneinander gerieben werden oder wenn mit fremdem Sperma onaniert wird, besteht ein Risiko einer HIV-Übertragung.

    Das Risiko einer HIV-Übertragung kann erhört sein, wenn Schleimhäute gereizt oder entzunden sind – so ist etwa das Risiko höher sich mit HIV zu infizieren wenn bereits eine andere Geschlechtskrankehit vorliegt.

    Hier ist sicher eine persönliche Abklärung mit einem Artzt am sinnvollsen.

    Bei Männern die Sex mit Männern haben bzw bei wechselnden Partnern ist eine regemäßige Testung auf Geschechtskrankheiten, insbesndere auf HIV und Syphilis empfehlenswert.

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top