Startseite Foren HIV/Aids HIV Risiko gegeben?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #13515
    Jennifer
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Hr. Dr. Lust,

    zunächst einmal vielen lieben Dank für die Möglichkeit, welche Sie hier auf der Plattform anbieten!

    Nun zu meinem Anliegen, ich bin Prostituierte in Frankfurt am Main und biete meine Dienste über das Internet an. Ich hatte kürzlich einen Kunden zu Gast, mit dem hatte ich geschützten Vaginalverkehr, ejakuliert hat der Kunde jedoch in ein Taschentuch. Das Taschentusch habe ich schließlich zusammengefaltet, jedoch nicht gleich entsorgt, sondern auf meinem Nachttisch gelegt, da ich mich mit dem Gast noch unterhalten habe, während er sich angezogen hat. Ca. 5 min später, als der Gast schließlich gegangen ist, habe ich das Taschentuch, welches voll mit seinem Sperma war, im Mülleimer entsorgt, jedoch ca. 10 Sekunden später habe ich versehentlich meinen linken Zeigefinger mit der Zunge berührt, um diesen zu befeuchten, weil ich eine Seite in meinem Terminkalender aufgeschlagen habe!

    Meine Frage nun, da das Taschentuch mit Sperma gefüllt war und ich diesen mit meiner linken Hand entsorgt und anschließend meinen Zeigefinger in den Mund genommen habe – wie hoch schätzen Sie mein Risiko im Bezug auf HIV?

    Ich mache mir fürchterliche Vorwürfe, ich hätte es einfach besser wissen müssen, ich bin wirklich sehr besorgt und würde mich über eine schnelle Rückmeldung sehr freuen! Meine Dienste biete ich vorerst nicht an, um kein Risiko für meine Kunden zu sein!

    Besten Dank vorab.

    Liebe Grüße
    Jennifer

    #13517
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Jennifer!

    Sobald ein Tropfen Sperma in den Mund gelangt, besteht ein Risiko. Sperma kann zu einer HIV-Infektion führen, wenn es auf die Mundschleimhaut gelangt, allerdings in nur sehr seltenen Fällen (das Risiko beim OV mit Aufnahme von Sperma in die Mundhöhle liegt, wenn der passive Part HIV-positiv ist, im Promille-Bereich, d.h. das Risiko ist viel geringer als bei der Aufnahme von Sperma in den After).

    Wenn Sie dieses geringe Risiko nun sehr beunruhigt und Sie deswegen Sorgen haben, kann ein HIV-Test durchaus Sinn machen. Dann verschafft nämlich ein Test Sicherheit und Beruhigung (und das Zittern während des Wartens auf das Ergebnis ist für die Psyche viel gesünder als Monate lange Sorgen und Ängste).

    Freundliche Grüße!
    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top