Startseite Foren HIV/Aids HIV Risiko durch Getränkeflasche/Nahrung

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #16079
      Paul1234
      Teilnehmer

      Hallo,

      Ich habe mir die Frage gestellt,ob HIV über wenige Blut/Sperma Tropfen/Rückstände, welche sich in bzw.an Getränkeflaschen, oder fremd zubereiteter Nahrung befinden, übertragen werden kann?

      Vorraussetzung wäre, dass man genannte Produkte komplett verzehrt.

      Grüße

    • #16080
      Dr. Leo Lust
      Moderator

      Hallo Paul1234,

      Restmengen an Blut oder anderen Körperflüssigkeiten, die verdünnt aufgenommen werden, stellen für HIV kein Risiko dar. Es müsste schon eine schmeckbare Menge der Körperflüssigkeit direkt auf die Mundschleimhaut gelangen, damit rein theoretisch eine Infektion möglich wäre.

      Liebe Grüße,
      Das Leo Lust Team

    • #16083
      Paul1234
      Teilnehmer

      Eine schmeckbare Menge wäre dann wahrscheinlich eine unrealistisch hohe Menge?

      Demnach besteht hier also nur ein theoretisches Risiko?

    • #16084
      Dr. Leo Lust
      Moderator

      Schmeckbar ist es eben nur dann, wenn die Flüssigkeit unverdünnt in den Mund kommt.

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top