Startseite Foren HIV/Aids HIV Infektionsgefahr?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1708
    Ängstlicher111
    Teilnehmer

    Hallo liebes Dr. Lust Team, eure seite ist sehr gut und ich bin froh auf diese weise jemanden fragen zu können. also, ich hatte am sonntag sex mit einer frau, die ich nicht richtig gut kenne. ich habe sie 2 mal getroffen und beim zweiten date hatten wir sex miteinander. ich muss dazusagen ich bin hinsichtlich ansteckungsgefahr ein sehr ängstlicher mensch. ich habe die frau zuerst gefingert, d h. ich habe meine finger in sie eingeführt und sie innen und aussen gerieben. da ich fingernägel kaue habe ich einige stellen an der nagelhaut die eingerissen sind und die auch noch leicht rötlich aussehen. geblutet habe ich nicht. danach hatten wir vaginalverkehr mit kondom. ich habe auch immer peinlich drauf geachtet, dass das kondom an seinem bestimmungsort bleibt. danach hat sie mich relativ lange und intensiv ohne kondom geblasen. am nächsten tag habe ich gemerkt dass mir die stellen an denen die haut an den fingern eingerissen ist ganz leicht weh tun. was noch dazu kommt ist, dass ich vor 3 monaten eine behandlung gegen feigwarzen am anus begonnen habe. die warzen sind alle weg, ich muss aber bis jetzt eine salbe "aldara" im bereich des afters auftragen. dadurch wird die haut leicht rot und es juckt. mein after wurde in unseren sex nicht miteinbezogen. kann die leicht gereizte haut am anus eine eintrittspforte sein? reicht es aus, wenn unabsichtlich scheidensekret oder speichel auf diese stelle am anus kommt, um sich dadurch zu infizieren? Bestand bei der von mir beschreibenen Situation überhaupt ein Risiko? seit montag, also einen tag danach, habe ich halsschmerzen, leichten Schwindel und leichte Kopfschmerzen. bestand für mich ein risiko und soll ich einen test machen, oder bin ich einfach paranoide. ich bedanke mich für ihre antwort schon im voraus. LG ndb1

    #6820
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo ndb1!

    Sie hatten in dieser Situation Null Risiko, sich mit HIV zu infizieren. Durch Speichel selbst kann HIV niemals übertragen werden und im Scheidensekret ist die Viruskonzentration von HIV nur dünn, weshalb ein paar Tropfen davon, die in eine Wunde geraten für eine Ansteckung nicht ausreichen würden. Ein Risiko geht vom Scheidensekret nur dann aus, wenn der Penis davon ganz nass ist, was praktisch nur bei langem, ungeschütztem Sex möglich ist. Eine Ansteckung ist somit über Kratzer, entzündete, wunde oder raue Haut, Nagelbettverletzungen etc. nicht möglich, weshalb auch kein Test notwendig ist. Ihre Symptome müssen ganz andere Ursachen haben als HIV.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

    PS: Danke für Ihr Lob zu unserer Seite!

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top