Startseite Foren HIV/Aids HIV durch Lecken? Risiko?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4353
    max34
    Teilnehmer

    Sie haben leider meinen 1. Forenbeitrag schon geschlossen, deshalb muss ich nachhaken.

     

    Und zwar … gibt es dokumentierte Fälle, wo sich ein Mann beim Lecken  mit HIV angesteckt hat und wie groß müsste die Blutmenge sein um ein realistisches Risiko gehabt zu haben; weil ich habe Angst davor, dass ich das vielleicht nicht gesehen habe, weils im Scheidensekret beigemengt war.

     

    Oder kann man pauschal sagen, kein Blut geschmeckt und gesehen – Risiko tendiert gegen NULL?

     

    Wann ist ein PCR Test ausagekräftig? Kann man auch schon nach einer Woche einen machen, und wenn dieser negativ ist, sich ziemlich sicher sein?

     

     

    #9511
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo max34!

    Mir sind keine Statistiken über Infektionen bei oraler Blutaufnahme bekannt.

    Wenn Sie Blut schmecken, dann reicht die Menge aus für eine Infektion. Wenn nicht, dann reicht die Menge nicht aus. Das können natürlich nur Sie selber einschätzen, ob Sie Blut geschmeckt haben oder nicht.

    Ab 14 Tagen ist eine PCR sinnvoll:

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-sicher-und-zuverl%C3%A4ssig-ist-pcr-test

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

     

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top