Startseite Foren HIV/Aids HIV durch Blut im Urin in kleine offene Wunde

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5711
    HilfeHIV.
    Teilnehmer

    Hallo, mache mir seit einiger Zeit Sorgen über eine mögliche HIV-Infektion. Kurze Zusammenfassung: Habe öffentliche Toilette benutzt während noch Urin in der Kloschüssel vorhanden war vom Benutzer direkt vor mir. Urin war ziemlich dunkel, also entweder sehr hoch konzentriert oder mit Blut beigemischt. Beim Urinieren sind viele kleine Spritzer aus der Toilette zurückgespritzt. Ich habe öfters am Damm und After nach dem Stuhlgang kleine blutende Wunden, vermutlich wegen leichter Verstopfung. Sind diese leicht blutenden Risse eine Eintrittspforte für HIV-Viren? Und ist die Menge an Blut im Urin überhaupt ausreichend für eine Infektion? 2 Wochen später bekam ich eine Rachenentzündung, die nach 3 Wochen nur mit Antibiotika wegging. Ich weiß, dass Bakterien für diese Rachenentzündung verantwortlich waren. Trotzdem, habe ich gelesen, passiert es häufig das Viren verantwortlich sind für die Erkrankung im Rachenbereich, und dann Bakterien „übernehmen“. Vielen Dank für Antworten, ich mache mir viele Gedanken und freue mich über Informationen und Erfahrungen.

    #10853
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo HilfeHIV!

    Ich kann dich beruhigen,du hattest absolut kein Risiko dich dabei mit HIV zu infiz.

    Mit freundlichen Grüßen Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top