Startseite Foren HIV/Aids HIV Ansteckungsgefahr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5634
    AlexanderB
    Teilnehmer

    Hallo Dr Lust, Folgende Frage beschaeftigt mich. Ich habe eine Frau mit unbekanntem HIV-Status mit der Hand klitoral befriedigt und habe dafuer ein paar Mal meine Finger abgeleckt bzw mit Speichel befeuchtigt und die Frau im Vaginal-Bereich beruehrt (nicht kit dem Finger eingedrungen, nur oberflarchlich klitoral befriedigt). Beim anschliessenden Sex mit Kondom habe ich festgestellt, dass sie ihre Tage hatte da Menstruationsblut auf dem Kondom war. Nun meine Fragen: A) kann beim Abstreifen des Kondoms Blut auf meine Eichel gelangt sein und ich mich angesteckt haben (falls sie denn ueberhaupt positiv war) B) kann ich mich durch das mehrmalige Ablecken meines Fingers abgesteckt haben. Ich hatte jedoch kein Blut auf meinem Finger feststellen koennen. Vielen Dank fuer eine Antwort.

    #10776
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Alexander!
    Blut auf der Eichel stellt ein Risiko dar, weil die Schleimhaut auf der Eichel HI-Viren aufnehmen kann. Ein sichtbarer Tropfen Blut auf einer Schleimhaut reicht für eine Infektion aus. Beim einmaligen Blutkontakt ist dieses Risiko allerdings nur gering, weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen. Das statistische Risiko einer Infektion liegt dann bei maximal 1:99.
    Bei Blut im Mund ist das Risiko aufgrund der Speichelverdünnung noch geringer; siehe unsere FAQ: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-mit-hiv-infizieren-wenn-ich-frau-oral-befriedige

    Wenn Sie kein Blut gesehen haben, dann bestand kein Risiko. HIV wird nicht durch mikroskopisch kleine Blutmengen übertragen.

     

    Liebe Grüße!
    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top