Startseite Foren HIV/Aids HIV-Ansteckung durch Junkynadel?

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5328
    Party 2016
    Teilnehmer

    Hallo,

    Vor 2 Tagen habe ich Abends im Club extrem party gemacht. Der Techno Club ist für den hohen Konsum von Drogen bekannt. Im Verlauf des Abends habe ich mich auf das Dach des Clubs verzogen um in Ruhe zu rauchen, dabei habe ich beim hinsetzen ein Drücken an meiner Hand gespührt. Ich habe zunächst auch kein Blut gesehen und habe angekommen das es eine Scherbe oder eine Schraube von der Metallplattform ist.

    Als ich dann gestern Abend nach Hause gefahren bin habe ich einen Roten Punkt auf meiner Hand bemerkt. Da ein Kumpel mir erzählt hat das auch Heroin Junkys`s ab und zu da wären, dachte ich natürlich gleich,dass besagte Verletzung von einer Kanüle einer Spritze kommt. Da ich selber etwas Extacy zum feiern genommen habe weiss ich auch nicht mehr was für eine Art von Schmerz das auf dem Dach war, oder was mich wirklich verletzt hat.

     

    Nun habe ich jedoch große Angst mich mit HIV angesteckt zu haben, aber ist diese auch begründet?

    LG Party 2016

    #10479
    Dr. Leo Lust
    Moderator

     

    Ansteckungen mit HIV oder noch öfters mit Hepatits C sind über Spritzen sind dann möglich wenn die Injektion intravenös erfolgt. Subkutan, wenn ein Nadelstich nur unter die Haut geht ist eine Infektion mit HIV eher schwer möglich, aber nicht ausgeschlossen.

     

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top