Startseite Foren HIV/Aids HIV-Ansteckung

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5126
    Flenty
    Teilnehmer

    Hallo,

    In einem früheren Beitrag schreiben Sie: „HIV bleibt außerhalb des Körpers bis zu mehrere Stunden lang ansteckend. Eine Reaktivierung ist nur im Labor möglich.“

    Auf quasi allen Beratungswebseiten steht aber, dass das Virus schnell an der frischen Luft „inaktiv“ wird und dann nicht mehr gefährlich sei. Was stimmt nun? In welcher Situation bleibt das Virus lange Zeit ansteckend? Wohl nicht im Alltag oder nach z.B. einer manuellen gegenseitigen Befriedigung (wenn Scheidensekret an den Händen klebt).

    Habe auch auf Beratungswebseiten gelesen, dass Feuchttücher oder Seife das Virus schnell abtöten, weil sie seine Schutzhülle zerstören. Stimmt das?

    Vielen Dank für Ihre Antwort.

    #10279
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Flenty!

    Wenn Sperma oder Blut über ein Tuch oder die Hände auf den Penis gelangen, dann besteht das Risiko einer Infektion. 

    Beim Scheidensekret ist das nicht möglich; siehe auch unsere FAQ: 

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/besteht-risiko-wenn-mich-frau-mit-hand-befriedigt-und-scheidensekret-auf-ihren-h%C3%A4nden-klebt

    Kann ich mich beim Petting mit HIV infizieren?

     

    Zur Inaktivierung: Nein, hier streiten sich die Experten. Manche Virologen sprechen auch von Stunden. Sollen sich die Experten doch untereinander streiten, es ist jedenfalls nicht meine Aufgabe das klar zustellen. Man weiß es eben einfach nicht genau. 

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top