Startseite Foren HIV/Aids HIV Angst nach passiven Oralverkehr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4720
    Juerg
    Teilnehmer

    Hallo Herr Doktor Lust, was meine Angst vor der möglichen HIV Ansteckung nun noch mehr steigert ist dass ich während des Verkehrs vor 4 Tagen starken Husten hatte und somit wohl schlechte Abwehrkräfte. Habe immer noch Husten und fürchte dass ist bereits ein Zeichen der Ansteckung. Habe 2 kleine Kinder und ich bin wirklich verzweifelt da ich noch immer glaube durch den passiven Oralverkehr mich im Mund der Frau angesteckt zu haben zumal der Verkehr auch über 15 Minuten andauerte. Bitte um Einschätzung. Danke!

    #9877
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Juerg!

    Ich lese zwischen den Zeilen, dass Sie Schuldgefühle wegen dieses sexuellen Kontaktes haben. Schuldgefühle können große Angst vor einer Ansteckung mit HIV auslösen. Vielleicht sollten Sie etwas gegen die Schuldgefühle unternehmen, z.B. mit guten FreundInnen oder Bekannten über die Sache sprechen. Es sollte allerdings jemand sein, der/die gut zuhören kann, Verständnis für Ihre Situation aufbringt und sie deswegen nicht tadelt. Es kann sehr erleichternd sein, wenn man sich bei einem vertrauten Menschen ausspricht. Wenn Sie niemanden zum Reden haben, dann kann Ihnen aber vielleicht eine psychologische Beratungsstelle weiterhelfen (oder die Telefonseelsorge: 142 in Österreich, für Deutschland siehe hier: http://www.telefonseelsorge.de/(link is external)

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top