Startseite Foren HIV/Aids Hiv Angst nach passivem OV

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2793
    keinplan
    Teilnehmer

     Hallo Dr. Leo Lust,

    letze Woche Dienstag war ich in einem Bordell und hatte passiven OV. Ich habe gesehen, wie die Dame eine Kondomverpackung geöffnet hat und gemerkt, wie das Kondom über meinen Penis übergestülpt wurde. Ich konnte die Aktion allerdings nicht sehen, da die Dame auf meinem Auch gelehnt war und mein Blickfeld gestört war. Nach der Ejakulation hat sie mit viel Papier das Ejakulat zusammen mit dem Kondom entfernt (das ist eine Vermutung, da ich es wie gesagt nicht ganz sehen konnte, wobei das Ejakulat sonst nirgendwo hätte sein können, da sie und ich sauber waren) und ein weiteres Papier auf den Penis tat, womit ich die Spitze des Penises gesäubert habe (vielleicht ein Tropfen Ejakulat). Die Dame hatte kein Wunden im Mund oder ähnliches und hatte mir vorher versichert, dass sie gesund sei. Ich habe jetzt furchtbare Angst vor einer evt. Ansteckung. Sie hatten schon geschrieben, dass passiver OV sicher sei aber auf Seiten von anderen Aids-Hilfen leist man, dass auch passiver OV ohne Kondom grundsätzlich ein Risiko sei. Können sie mir hier helfen?

    Vielen Dank

    keinplan

    #7952
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo keinplan!

    Ich kann nur wiederholen, dass passiver Oralverkehr niemals ein Risiko bezüglich HIV darstellt. Wie andere Seiten zu solchen Behauptungen kommen, weiß ich nicht. Eine Ansteckung mit anderen Krankheiten ist zwar beim passiven OV grundsätzlich möglich, aber eben nicht mit HIV. Siehe auch hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-mit-hiv-infizieren-wenn-ich-oral-befriedigt-werde

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top