Startseite Foren HIV/Aids Hiv angst

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2463
    Orientmann
    Teilnehmer

    Ja hallo, zunächst einmal vielen Danke für diese wünderbare Seit.

     

    Mein Problem ist, dass ich gestern unter C2 (alkohol )Zustand mit einer Frau zunächst mit Kondom geschützten Sex hatte. Anschließend würde mir heute Morgen klar, das ich während des gazen Aktes mit meiner Zunge ( Oral)in die Vagina und in den Anur eingedrungen bin. Nun würde ich gerne wissen, ob eine Gefahr für mich besteht mit dem Hintergedanken( Orale Befriedigung des Anal-Bereichs.)MfG. Und vielen Dank im Vorraus.

    #7620
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Orientmann!

    Beim Oralverkehr (Zunge-Scheide) besteht kein Risiko, weil die Virenkonzentration von HIV im Scheidensekret dünner ist als etwa im Blut, d.h. durch den Speichel wird das Scheidensekret beim aktiven Oralverkehr zu sehr verdünnt, sodass dann keine Übertragung von HIV mehr möglich ist. Auch beim Lecken des Afters kann HIV nicht übertragen werde. Das Lecken des Afters gilt deshalb als Safer-Sex-Praktik. Ein Risiko besteht beim Lecken nur dann, wenn Blut im Spiel ist, wobei man das Blut dann auch schmecken müsste. Blutmengen auf dem After, die so gering sind, dass man sie nicht schmecken kann, reichen für eine HIV-Infektion nämlich noch nicht aus.

    Da Sie nicht schildern, dass Ihnen Blut aufgefallen ist, können Sie bezüglich HIV jedes Risiko ausschließen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top