Startseite Foren HIV/Aids HIV ANGST

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5435
    Tom37m
    Teilnehmer

     Hallo,

    ich war vor 3 Tagen das erste (und wahrscheinlich auch letzte) Mal in meinem Leben bei einer Prostituierten… denn ich bereue es heute schon zutiefst….

    Nachdem wir geschützten Verkehr hatten, zog sie mir das Kondom ab und fing direkt an mir es mit der Hand zu machen (ich habe nicht ejakuliert). Ich habe Angst dass beim Abstreifen des Kondoms Scheidensekret vom Kondom an meinen Penis und Ihre Hände gekommen ist und sie mir dieses „einmassiert“ hat. Ist hier eine Ansteckungsgefahr gegeben oder ist das Scheidensekret welches am Kondom war (hiervon natürlich auch nur ein wenig) nicht ausreichend um sich zu infizieren? 

    Einerseits denke ich dass nichts passiert ist, aber je mehr ich darüber nachdenke desto mehr Angst bekomme ich und desto mehr Punkte fallen mir ein die mich noch nachdenklicher machen (gewaschen habe ich mich zum beispiel auch nicht direkt im anschluss sondern erst zu Hause nach einigen Stunden).

    Ich bin zur Zeit beruflich für mehrere Jahre in China tätig und würde falls ich mich angesteckt hätte sowohl meine Gesundheit als auch meinen Job verlieren.

    Ich überlegte bereits mir eine PEP zu holen (habe mich aber von einem Berater überzeugen lassen dies nicht zu tun). Mittlerweile ärgere ich mich über mich selbst dass ich mich habe überzeugen lassen. Jede Chance das Risiko zu minimieren hätte ich doch nutzen sollen)

    ich vergaß zu erwähnen… Gleitgel war auch im Spiel.. sowohl beim eigentlichen Sex (mit Kondom)  als auch beim Handjob (ohne Gummi) –

    (auch hier wieder der Hinweis darauf dass bei dem Handjob der einige Minuten dauerte – ich aber nicht gekommen bin – viel Gleitgel verwendet wurde – meine Eichel war vom Gleitgel umschlossen… Ist dies eher negativ da dadurch die Viren länger aktiv bleiben oder eher positiv da die Viren im Gleitgel inaktiviert werden?

    das Gleitgel trocknete natürlich dann auch nach ein paar Minuten ab… weiterhin tupfte sie meinen Penis notdürftig mit einem Handtuch ab.

    Weiterhin habe ich nun Angst dass irgendetwas am Kondom nicht ok war (sie hat sich ums auf und abstreifen gekuemmert – das ging alles so schnell dass ich es kaum mitbekommen habe und so nicht prüfen konnte ob ein defekt vorlag – ich war auch einfach zu besoffen um in diesem Moment darüber nachzudenken  zu prüfen ob sie alles richtig machte…) – wahrscheinlich total unbegründet – aber es werden immer mehr negative Gedanken.

    mal angenommen es tritt überall der „worst case ein“ – wie hoch ist dann die Gefahr mich angesteckt zu haben?

    Ich werde über Weihnachten auf Krabi ,Thailand sein – (nein – kein Sexurlaub sonder Stand! ) – Ich habe mich bereits erkundigt. Es gibt dort ein internat. Krankenhaus welches den PCR Test anbietet – den ich wirklich machen möchte, um meine Ängste zu beruhigen.

    1. ab wievielen Tagen Wartezeit ist das Ergebnis relativ sicher? sind 13 Tage ok? (das Krankenhaus sagt 4 – das glaube ih aber nicht – oder es war ein Mißverständnis)

    2. Ich denke in einem Krankenhaus in einem touristischen Gebiet kann ich mir ohne Bedenken Blut abnehmen lassen. Oder gibt es hier anderseite Erfahrungen?

    Danke für Euer Verständnis

     

    #10584
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Tom!

     

    Indirekt über Scheidensekret auf den Händen besteht kein Risiko für HIV; siehe dazu unsere FAQ: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/besteht-risiko-wenn-mich-frau-mit-hand-befriedigt-und-scheidensekret-auf-ihren-h%C3%A4nden-klebt

     

    Ein Test wäre somit medizinisch nicht nötig. Hier aber Infos zur PCR: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/wie-sicher-und-zuverl%C3%A4ssig-ist-pcr-test

     

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top