Startseite Foren HIV/Aids HIV

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2600
    Massimo23
    Teilnehmer

    Ich habe 2 Fragen zu 2 Fällen für HIV:

    1.– Wenn man in eine Messerstecherei gerät und auf eine PErson mit dem Messer einmal eingestochen wird und ich z.B. mit dem gleichen Messer innerhalb einer Minute auch auf mich gestochen wir und noch Blut an dem Messer vom Vorgänger wäre würde ein Theoretisches aber kein Praktisches Risiko für HIV und Hepatitis C bestehen ist das richtig?Es müsste schon mehrmals in die Person Person gestochen werden müssen und ich sofort anschliesend dananch auch sofort gestochen werden nur so würde genügend Blut an dem Messer haften bleiben.Bei nur einem kleinen Stich und wenn der Stich nicht so wäre dass dadurch eine Fleischwunde entsteht würde kein Praktisches Risiko bestehen.Es müsste schon in die vorherige Person so gestochen werden,dass fast das ganze Messer voll Blut klebt und man müsste mit dem Messer schon regelrecht in das Blut das Austritt legen dass genügend Blut auf dem Messer ist das ein Praktisch Risiko bestehen würde für HIV,ist diese Aussage richtig?Für Hepatitis C reichen zwar geringe Blutmengen aus aber auch hier wäre das Risiko im Theoretischen Bereich,ich müsste schon so tief angestochen werden dass man fast verblutet und es müsste mehrmals auf mich eingestochen dass ein Risiko für mich bestehen würde.Aber da dies ist auch in der Praxis kaum möglich das das vorkommt.Aber wenn so ein Fall passieren würde,würde sich das Risiko mehr im Theoretischen als im Praktischen Bereich bewegen stimmt das.Habe diese Informationen nach Nachfrage bekommen bei Ärzten er schaute mich zwar komisch an und dachte ich soll mir keine Solchen Gedanken machen aber fügte dann dazu wenn es so wäre dann würde in der Praxis kein Risiko bestehen und erklärte mir warum nicht,dies hab ich oben formuliert.Wäre ihnen dankbar wenn sie mir Antworten und diese Frage ernst behandeln da dies mich sehr Interessiert da ich wissen will ob die Aussagen stimmen wohne in einem Viertel dass nicht gerade friedlich angesehen wird deswegen wär ich ihnen dankbar für antwort.

    Mit Freundlichen Grüßen Massimo

    #7758
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Massimo23!

    Um diese Frage zu beantworten und das Risiko konkreter einzuschätzen, muss ich wissen, wie groß die Wunde war und wieviel fremdes Blut auf der Klinge geklebt ist. Für theoretische Risiken allein reicht unsere Beratungszeit nämlich nicht aus.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top