Startseite Foren HIV/Aids Hiv-2

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2905
    superchris
    Teilnehmer

    Hallo Herr Lust, folgendes Problem. Ich hatte 2009 einen Risikokontakt mit einer Afrikanerin. Daraufhin habe ich nach 3 Monaten einen AK Test gemacht der negativ war. Auf der Grundlage dieses Tests bin ich danach auch wieder regelmäßig zum Blutspenden gegangen wo ich vorher schon immer war. Nur aufgrund eines Berichts der Aidshilfe über seronegative Infektionen mit HIV bin ich wieder ins grübeln gekommen. Beim Blutspendedienst wird auf Hiv1 und Hiv 2 Antikörper getestet und auf Hiv1 mit PCR. Eine hiv2 PCR wird allerdings nicht gemacht. Hiv1 kann ich denke ich ganz sicher ausschließen aber wie sieht es mit hiv2 aus (aufgrund der herkunft meines kontakts). Sind fälle von hiv2 infektionen bekannt bei denen auch nach über 1 jahr keine ak gebildet wurden? ich war seitdem 5x bei der blutspende ohne auffälligkeiten. mache ich mir umsonst sorgen? ich will halt ganz ganz sicher gehen. vielen dank. chris

    #8062
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo superchris!

    Spätestens 12 Wochen nach der Infektion würden Antikörper gegen HIV-2 gebildet. Insofern ist Ihr Testergebnis nun absolut sicher.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top