Startseite Foren HIV/Aids grosse angst hoffe auf hilfe

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #4095
    Stefan.t
    Teilnehmer

     Hallo Leute,

    Ich habe vor ca 4-5 wochen ungeschützen Analverkehr mit einer unbekannten frau. (dummheit aber selber schuld)

    Das war ein Samstag gleich am darauffolgenden Monntag ein druck im bauch etc gleich zum artzt er hat gemeint sei eine leichte magenendtzündung. Antibiotika bekommen 2 tage bettruhe gut war. 1 woche darauf plötzlich auftrettender hautauschlag am oberkörper rücken schultern und teilweise oberarmen juckt ziehmlich stark  juckreitz verschwindet nach 5-10 min und der ausschlag geht zurück wiederholt sich abundzu mal. Zufälligerweisse habe ich dann ne reportage über HiV gesehen und über hautausschläge etc gehört, und stark panik bekommen.. zum hausartzt nach ca 10-12 tagen gerannt und testen lassen auf hepathitis und hiv (das erste mal im leben 20 Jahre alt) nach 6 tagen ergebniss beides negativ. da aber nun kopfschmerzen auftretten ( gut bin gerüstbauer ganzer tag lärm nass kalt etc) und die hautausschläge immernoch vorkommen habe ich trozdem angst. der artzt meinte auch wenn die frau hiv possitiv sein würde muss es nicht zur 100% übertragung kommen undwusste aber schon im vorraus das der test negativ ausschlagen würde er meinte das kann man erst nach 12 wochen 100% sagen und darum mache ich mir immernoch grosse sorgen. Villeicht mache ich mich auch selber verrückt da ich mich seit dem extrem über HIV informiere etc. Die beine jucken auch abundzu wenn der ausschlag kommt. 

    – Abnahme von gewicht (nein eher zunahme)

    – Apettitlosigkeit (nein)

    -Kopfschmerzen (teilweise)

    -müdigkeit (teilweise)

    ich weiss viele werden mich für verrückt erklären aber bin erst 19 in 10 tagen (20) mache mir mega sorgen um HIV und werde sowas niemehr tun und ich bräuchte mal ne andere meinung sonst werd ich noch verrückt.

    #9265
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Stefan!

    Gleich einmal vorweg: Sie müssen noch nicht mit einer Infektion rechnen und Symptome sagen über HIV nichts aus; nur ein Test tut das, siehe hier: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/welche-symptome-muss-ich-haben-dass-ich-wei%C3%9F-ob-ich-hiv-infiziert-bin

    Wenn man vom schlimmsten Fall ausgeht, nämlich, dass die Frau positiv wäre, dann bestand in Ihrem Fall natürlich schon ein Risiko. Beim einmaligen ungeschützten Sexualkontakt mit einer HIV-positiven Frau ist das Risiko allerdings nur gering (etwa 1:99), weil HIV zum Glück nicht so ansteckend ist wie andere sexuell übertragbare Infektionen.

    Ab zwei Wochen nach einem Risiko hat ein PCR-Test bereits eine hohe Aussagekraft (zu etwa 99%). Die maximale Testsicherheit gibt es aber bei HIV halt immer erst ab 12 Wochen nach dem Risiko mit einem Antikörpertest.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top