Startseite Foren HIV/Aids Gemeinsames Mastrubieren

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2610
    Lars
    Teilnehmer

    Herr Sehr geeHrter Doktor Lust

    Wie schätzen sie mein Risiko in meiner Situation ein:

    Ich bin Homosexuell und habe mich gemeinsam mit einem  bekannten Mastrubiert(Selbstbefriedigt).Er hat vor mir abgespritzt,bei mir dauerte es länger,er war schon fertig und es waren noch spermatropfen an seinem Penis gleich kurz nachdem er abgespritzt hat.Kurz darauf berührte er mit seinem Penis meine Eichel,beziehgsweise er ging mit seinem Penis auf meinem Penis denk auch sein Sperma war noch unter einer Minute und Frisch.Es gelang etwas Speram,beziehungsweise Speramtropfen auf meinen Penis.Diese hafteten(klebten) auf meinem Penis.Ich mastrubierte,befriedigte weiter und rieb dann das Sperma des bekannten in meinen Penis ein.Mir war erst kurz darauf klar dass das nicht so gut war und machte mir gedanken.Ein paar Tage später machte ich mir so einen Kopf dass ich einen Erfahrenen Arzt aufgesucht habe um mich über das Risiko aufzuklären und ob ein HIV Test notwendig wäre.Er schilderte mir die Situation so:Nur wenn der ganze Penis mit Sperma voll gewesen wäre hätte ein geringes Risiko bestanden,da es bei mir nur paar Tropfen waren und nicht der ganze Penis voll war von Fremden Sperma besteht bei mir kein Risiko.Und sagte Theoretisch denkbar aber für die Praxis nicht relevant das Risiko,da selbst wenn mein ganzer Penis voll gewesen wäre mit Sperma und ich es einmastrubiert (eingerieben) hätt in meinen Penis wäre die MEnge immer noch viel zu klein und hätt nicht den ganzen Penis bedeckt, und Kontakt ist zu inderekt gewesen u das Sperma von dem bekannten wäre nach einer Minute nicht mehr aktiv und da schon paar Sekunden vergangen sind (ca 20 Sekunden) bis er (bekannter) sein Sperma auf meinen Penis getan hatt hätte ich in der restlichen Zeit nie das ganze Sperma einreiben können in meinen Penis,dauert in der Regel über mehrere Minuten bis es komplett eingerieben wäre deswegen gab es auch keine dokumentierten Fälle durch gemeinsames Mastrubieren und änlichem sagte er,sonder nur Ansteckungen wenn Sperma bei frau auf Vagina oder auf Anus kommt.Er der Arzt sagte ich brauche aus Medizinische Sicht keinen HIV Test machen und es besteht kein Praktisches Risiko für HIV.

     

    Ich bin mittlerweile schon seit vielen Jahren in Deutschland,ich bin ein Deutsch Russe,habe Deutschen Pass, kann gut Deutsch aber habe nicht die ganzen Formulierungen des Arztes komplett verstanden und die Fachausdrücke und bin mir nicht sicher ob die Aussagen des Arztes richtig sind und er das risiko richtig eingeschätzt hat,vielleicht hat er mich mit den Aussagen nur Aufmuntern wollen und die Wahrheit dabei weggelassen.Deswegen wollt ich sie bitten und fragen ob sie das in Kurzform mir schreiben können wie sie das Sehen und ob sie auch der Meinung meines Arztes sind das kein Praktisch Risiko für Hiv für mich besteht u ob es stimmt kein HIV Test aus medizinische Sicht und ob ich mit meinem festen Freund wieder ungeschützt schlafen kann,es war ein ausrtutscher von mir dass ich mit jemanden andern Selbstbefriedigung gemacht habe aber ich bereu es und will auch wissen aus ihrer meinung ob ich wieder ungeschützt wie immer mit meinem Freund schlafen kann ohne ihn anzustecken.Wir sind schon 9 Jahre zusammen er ging mir meines Wissen nie Fremd und das war mein erster Ausrutscher in der Zeit u kommt nie mehr vor.Wäre ihnen Danken für Beantworten und wie sie das sehen ob sie wie arzt und ob HIV Test aus medizinsicht notwenig u ob ich meinen Freund nicht gefährde.

    Dankeschön

    #7769
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Lars!

    Sichtbare Spermamengen, die auf die auf die Eichel gelangen, reichen zwar in der Theorie für eine Ansteckung bereits aus, aber in der Übertragungspraxis spielen so geringe Spermamengen, die zufällig auf die Eichel gelangen, keine Rolle, weshalb hier kein praktisches Risiko für Sie bestand. Daher kann ich die Aussagen des Arztes voll und ganz bestätigen: Aus medizinischer Sicht ist hier kein HIV Test notwendig und Sie können wieder ungeschützt mit Ihrem Freund schlafen.

    Wenn Ihnen die Sache allerdings keine Ruhe lässt, würde ich Ihnen aus psychologischen Gründen einen Test empfehlen, weil Sie dann Schwarz auf Weiß bestätigt bekommen, dass Sie HIV-negativ sind.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top