Startseite Foren HIV/Aids Frage zur FAQ

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2956
    Guten_Tag_0815
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich verfolge ihr Forum schon länger und finde ihre Arbeit super !!!

     

    Hier meine Frage:

     

    Habe in der FAQ folgenden Eintrag gefunden:

     Nein, denn im Scheidensekret ist die Virenkonzentration von HIV nur dünn, weswegen Mengen an Scheidensekret, die indirekt von der Scheide auf die Hand auf die Penisschleimhaut gelangen für eine HIV-Infektion bei Weitem nicht ausreichen. Die Eichel müsste schon regelrecht nass vor Sekret werden, damit ein Risiko bestünde, was aber indirekt praktisch völlig unmöglich ist."

     

    Wie sieht es nun aus, wenn ein Gemisch aus Scheidensekret und Menstruationsblut an ihren Händen klebt ?

    Besteht hier ein höheres Risiko ?

     

    Grüsse

    #8116
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Guten_Tag_0815!

    Da im Blut die Viruskonzentration viel höher als im Scheidensekret ist, bestünde dann ein Risiko, wenn die Sexualpartnerin mit ihren SICHTBAR blutverschmierten Händen den Penis eines Mannes masturbiert. Es müsste also eine Blutmenge im Spiel sein, die erkennbar ist.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top