Startseite Foren HIV/Aids Frage zur Ansteckungsgefahr

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #2916
    rasputin
    Teilnehmer

    Sehr geehrter Herr Dr. Lust, Vor eineinhalb wochen hatte ich geschlechtsverkehr mit einer "unbekannten" dame. Leider habe ich es erst nach ca 10 bis 20 minuten bemerkt, das das kondom nicht mehr auf meinem glid war, und dann den gv abgebrochen. Vor 2 Tagen hat es mich und meine ex-freundin bei einem wiedersehen ûbermannt… wir hatten, da wir kein kondom zur hand hatten, keinen Geschlechtsverkehr, allerdings haben wir uns zuerst selbst, dann gegenseitig mit den Händen befriedigt. Ich bin dabei mit meinen fingern in ihre scheide eingedrungen, und habe jetzt angst, dass ich sie dabei mit hiv infiziert haben könnte, falls ich mich bei meinem one night stand ebenfalls infiziert habe, da ich (meiner subjektiven Einschätzung nach) eine große Menge an Lusttropfen verloren habe, welcher sich auch auf meinen Fingern befand. Mir ist bewusst, dass die wahrscheinlichkeit, dass alle 3 fälle zutreffen (one night stand hiv positiv, ich habe mich infiziert, ich habe meine exfreundin infiziert), sehr gering ist, dennoch würde ich gerne ihre meinung dazu hören. Was evtl. noch u erwähnen wäre: Die Dame aus meinem one night stand stammt meiner erachtens nach nicht aus einer risikogruppe (weder drogenabhängig, noch aus einem umfeld wo die hiv-rate erhöht wäre). Zur Verhütung benutzte sie eine Spirale. Vielen Dank für ihren Rat! Mfg Rasputin

    #8072
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Rasputin!

    Bei diesem One Night Stand bestand natürlich ein gewisses Risiko bezüglich HIV, wobei man sich noch lange nicht zwangsläufig mit HIV infizieren muss, wenn die Sexualpartnerin positiv ist.

    Es ist so gut wie unmöglich, dass eine Frau sich indirekt (vom Penis über Ihre Hände auf die vaginale Schleimhaut) mit HIV infiziert, insofern haben Sie Ihre Ex in keinster Weise gefährdet.

    Wenn Sie nun große Sorgen haben, kann ein HIV-Test übrigens durchaus sinnvoll sein, weil Sie dann den Vorfall abschließen können, und sich nicht (höchstwahrscheinlich völlig umsonst) Monate lang mit Ängsten und Sorgen vor einer Infektion quälen.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top