Startseite Foren HIV/Aids Frage zu „offene Wunde“

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3941
    tupsy
    Teilnehmer

     Hallo liebes Team,

    ich habe mich am Penisansatz mit einem Haartrimmer verletzt. Die oberste Hautschickt ist auf einer Länge von etwa 2 cm weggeschnippelt und der "Schnitt" ist etwa 2 mm breit. Geblutet hat es nur an einer kleinen Stelle. Man kann halt die untere Hautschicht sehen.

    Wie es kommen kann, habe ich 6-8 Stunden danach einen ONS gehabt, dabei ein Kondom verwendet. An die Verletzung habe ich einfach nicht mehr gedacht. 🙁

    Nun habe ich im Internet geschaut und widersprüchliche Aussagen zum Ansteckungsrisiko bei solche einer Verletzung bekommen. Vielleicht wärd ihr so lieb und klärt mich ein wenig aus eurer Sicht auf.

    – Die Verletzung ist dummerweise genau dort wo das Kondom zu Ende ist. Also gehe ich davon aus, das Scheidensekret und / oder Blut mit der Wunde in Berührung gekommen sind.
    – Die Wunde hat nicht geblutet, hat aber definitiv noch genässt, d.h. Wundsekret ist ausgetreten, wenn auch nicht auf der ganzen Fläche.

    Man liest hier einfach verschiedene Ansätze was eine offene Wunde ist und was nicht… 🙁

    Handelt es sich hier um ein gegebenes Ansteckungsrisiko? Falls ja, dann würde ich halt einen PCR-Test machen lassen, sonst in drei Monaten den Standardtest.

    Lieben Dank für eure Antwort

     

    #9109
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Tupsy!

    Die Verletzung war zu klein für eine HIV-Infektion. Alle anderen Behauptungen sind wunderschöne, konstruierte medizinischen Theorien. Und Theorien bleiben sie auch, da es weltweit keine einzige dokumentierte Ansteckung über derartige Verletzungen gibt.

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top