Startseite Foren HIV/Aids Frage zu mehreren Risiken

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #5429
    maxim.haimowitch
    Teilnehmer

    Hallo,

    als erstes vielen Dank für Ihre sehr gute und Informative Seite.

     

    Ich möchte kurz meine Situation schildern und freue mich dann über Rückmeldung, ob ich hier einem HIV-Übertragungsrisiko ausgesetzt war.

     

    Vor 6 Wochen hatte ich sexuellen Kontakt mit einer Frau in Süd-Ost-Asien, in einer Region mit hoher HIV-Prävalenz.

    Wir hatten ungeschützten Fellation und anschliessend geschützen Vaginalverkehr.

    Hier meine Fragen, ob es ein Risiko bestand:

    1.       Die Frau hatte eine Zahnspange. Gab es ein Übertragungsrisiko wegen möglicher Verletzungen in ihrem Mund und an meiner Eichel beim Fellatio ? Ich habe dabei nicht gespürt, dass es schmerzhafte Kratzer an meiner Eichel gab.

    2.       Vor dem Geschlechtsverkehr mit Kondom habe ich ohne Kondom mit der Eichel und der Vorhaut ihre Vagina von außen angefasst und aneinander gerieben.

    3.       Nach dem Geschlechtsverkehr hat sie für Ihre Vagina Trocken- und Feuchttücher benutzt und gleich danach mit der gleichen Hand mir weitere Tücher überreicht, die ich benutzt habe.

    Also auf den Tüchern gab es eindeutig Stellen mit Ihrem Vaginalsekret.

    Die Feuchttücher waren vermutlich auf Alkoholbasis, weil nach der Reinigung von Vorhaut und Eichel diese mittel-leicht gebrannt haben. Gab es hier ein Risiko ?

    4.       Dieser Punkt macht mir die größten Sorgen bzw. richtig Angst.

    Danach haben wir in einem Bett eng aneinander gekuschelt und sind umarmt eingeschlafen.

    Ich hatte tiefe und noch frisch Kratzer und teilweise noch offene Abschürfungen im Gesicht, eine Stelle war auch frisch entzündet gewesen.

    Morgens habe ich gesehen, dass die Frau am Ohr eine blutende  Wunde hat, und  es gab auch ein Paar kleine Blut-Flecken am Kissen. Vermutlich hat einer von uns ohne Absicht am Ohrring gezogen.

    Wir sind eng umarmt miteinander geschlafen. Es kam soweit ich mich erinnern kann, zu keinem festen Kontakt zwischen meinen Wunden im Gesicht und ihrem blutendem Ohr.

    Den Kontakt über (teilwese sehr frische) Blutflecken am Kissen kann ich aber nicht ausschliessen.

    Kann es auf diese Weise während des Schlafens zur der Übertragung gekommen sein, wenn ich mit meinem Kopf und den Wunden im Gesicht beim Umdrehen im Schlaf über die noch frische Blut-Spuren  am Kissen reibe ?

     

    36 Tage danach hatte ich leichte Erkältung oder Grippe. Das wäre doch zu lange für eine akute HIV, richtig ? Die müsste, falls es zur Übertragung kann, doch viel früher auftreten. Richtig ?

     

    Vielen Dank im Voraus

    #10579
    Dr. Leo Lust
    Moderator

    Hallo Maxim!

     

    1. Nein, wenn Sie nach dem OV kein Blut auf Ihrem Penis gesehen haben, dann bestand hier kein Risiko; siehe unsere FAQ: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-mit-hiv-infizieren-wenn-ich-oral-befriedigt-werde

    2. Beim Aneinanderreiben ist keine Übertragung von HIV möglich: https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/besteht-risiko-beim-aneinanderreiben-geschlechtsorgane

     

    3. Über die Hände oder über Tücher ist das auch nicht möglich:

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/besteht-risiko-wenn-mich-frau-mit-hand-befriedigt-und-scheidensekret-auf-ihren-h%C3%A4nden-klebt

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/kann-ich-mich-beim-petting-mit-hiv-infizieren

     

    4. Auch über Kratzer und entzündete Haut wird HIV nicht übertragen:

    https://www.aidshilfe-salzburg.at/faq/sind-aufgekratzter-pickel-allt%C3%A4gliche-wunden-rissige-haut-sch%C3%BCrfwunde-kleine-verletzungen-des

     

    Daher haben Ihre Beschwerden, ohne Risiko, andere Ursachen als HIV.

     

    Liebe Grüße!

    Dr. Leo Lust

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
Scroll to Top